Archiv

Alle Artikel

Schuld war der Kartoffelkäfer

Forschung & Technik / 13.11.2018

Es begann mit dem Kartoffelkäfer. Dessen Einschleppung nach Europa im 19. Jahrhundert führte schon vor dem Zweiten Weltkrieg zu staatlichen Bemühungen, die Ausbreitung zu verhindern. ...

"Pflanzen könnten ihr Ertragspotenzial besser ausschöpfen"

Umwelt & Verbraucher / 08.11.2018

In den letzten Jahrzehnten ist der Weizenertrag auf deutschen Äckern jedes Jahr im Durchschnitt um 90 Kilogramm pro Hektar gestiegen. Auch weltweit können deswegen von einer begrenzten Fläche mehr Menschen satt werden. Das ist unter anderem ein Verdienst der Pflanzenzüchter und des immer...

Buchtipp: Taschenwörterbuch der Phytomedizin

Schule & Wissen / 06.11.2018

Die Phytomedizin beschäftigt sich sowohl mit Schaderregern und Schäden an Pflanzen als auch den Möglichkeiten zur Vorbeugung und Bekämpfung. Bedingt durch diesen breiten Aufgabenbereich ergeben sich viele Querverbindungen zu anderen Wissenschaften mit zahlreichen Fachbegriffen.

Pilzliche Fruchtkrankheiten am Apfel

Haus & Garten / 01.11.2018

Dort, wo in diesem Jahr mit einer guten Apfelernte zu rechnen ist, lohnt es sich besonders, die Wintersorten in geeigneten Räumen für Weihnachten oder über das Jahr hinaus zu lagern. Dabei kommt es darauf an, nur makelloses Obst einzulagern. Äpfel, die schon an der Fruchtschale verdächtige Symptome...

Apfelreste für die Lebensmittelindustrie

Forschung & Technik / 30.10.2018

Ein Forscherteam der Freien Universität Bozen (Südtirol-Italien) hat eine Methode gefunden, wie aus Kohlendioxid und Apfel-Abfällen natürliche Antioxidantien für die Lebensmittelindustrie gewonnen werden können.

Kürbis: Klopfprobe verrät Reife

Schule & Wissen / 25.10.2018

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Direktvermarkter und der Lebensmittelhandel nutzen Speisekürbisse mit auffälligen Farben und Formen gerne als Blickfang. Von bitteren Exemplaren sollte man allerdings die Finger lassen. Sie eignen sich nur für Deko-Zwecke. Eine Spezialität ist das hochwertige Kürbiskernöl...

Buchtipp: Mein Naturgarten, wie er mir gefällt

Haus & Garten / 23.10.2018

Ein Naturgarten bedeutet biologische Vielfalt durch Schaffen von Lebensräumen. Mit dem Garten kann man die Natur nicht original nachbilden. In einem Garten wollen wir uns an Blumen erfreuen und auch den Tisch mit Obst, Gemüse und Kräutern bereichern. Dies lässt sich alles naturnah gestalten,...

Spanische Verhältnisse in den Weinbergen

Umwelt & Verbraucher / 18.10.2018

2018 war vieles anders als in den Vorjahren. So hat Winzer Marco Becker seine Weinberge rund um Mainz bewässert wie noch nie. Aber andererseits gab es keine Probleme mit Pilzkrankheiten. Mehr über die Wechselwirkungen zwischen Wetter, Pflege und Beerenqualität erklärt er im Interview mit dem IVA-...

Lauschangriff im Getreidesilo

Forschung & Technik / 16.10.2018

Wer bei „Beetle Sound Tube“ an das Röhren des VW-Käfer-Motors denkt, liegt falsch. Damit ist nämlich ein akustisches Frühwarnsystem für Getreideschädlinge gemeint, das vor kurzem auf einem Landwirtschaftsbetrieb in Brandenburg vorgestellt wurde.

Was bedeutet Integrierter Pflanzenschutz?

Schule & Wissen / 11.10.2018

So viel wie nötig, so wenig wie möglich – das ist das Ziel des „Integrierten Pflanzenschutzes“. Dabei werden unterschiedliche ackerbauliche Maßnahmen in der Vorbeugung und Bekämpfungsverfahren aus dem chemischen, physikalischen und biologischen Pflanzenschutz bestmöglich miteinander kombiniert...

Andorn ist "Arzneipflanze des Jahres 2018"

Haus & Garten / 09.10.2018

Wer bei nasskaltem Herbstwetter empfindlich auf Wind und Regen mit Erkältungen reagiert, dem sei der Andorn empfohlen. Der kleine Lippenblütler stärkt die Abwehrkräfte und hilft gegen hartnäckigen Husten. Grund genug, ihn zur „Arzneipflanze des Jahres 2018“ auszuloben.

Buchweizen: Vom Heidenkorn zum Trendlebensmittel

Umwelt & Verbraucher / 04.10.2018

Wenn Vitali und Wladimir Klitschko in ihrem Werbespots von ihren Blinis reden, dann wissen wir nicht, ob es die originalen russischen Pfannkuchen aus Buchweizenmehl sind oder die Variante mit Weizenmehl. Sicher ist, seit einigen Jahren erlebt Buchweizen als das einstige „Arme-Leute-Essen“ auch bei...

Weizengenom jetzt vollständig entschlüsselt

Forschung & Technik / 02.10.2018

Als einen internationalen Kraftakt bezeichnen es die beteiligten Wissenschaftler: Die vollständige Sequenzierung des Weizengenoms ist nun einem Team von Wissenschaftlern vieler Länder gemeinsam gelungen. Daran haben sie 13 Jahre gearbeitet, und es gab zwischendurch Stimmen, dass die Aufgabe gar...

Quinoa aus Deutschland

Schule & Wissen / 27.09.2018

Quinoa gehört zu den Trendlebensmitteln der letzten Jahre, zum sogenannten „Superfood“. Die steigende Nachfrage hat allerdings auch Nachteile für die Herkunftsländer gebracht. Die Lösung wäre eine regionale Erzeugung. Noch beschränkt sich der Quinoa-Anbau in Deutschland zwar auf wenige Landwirte...

Am 30. September ist Tag der Regionen

Umwelt & Verbraucher / 25.09.2018

Am 30. September 2018 wird zum 20. Mal der „Tag der Regionen“ begangen. Mit diesem Aktionstag möchte der Bundesverband der Regionalbewegung den Menschen vermitteln, dass es Spaß machen kann, regional, sozial und umweltbewusst zu wirtschaften beziehungsweise zu handeln, und wie nachhaltig es ist,...

Jackfrucht – die größte Baumfrucht der Welt

Umwelt & Verbraucher / 20.09.2018

In letzter Zeit macht die Jackfrucht als veganer Fleischersatz von sich reden. Die riesigen Früchte sind in Asien aber auch als Obst beliebt. Möglich macht die unterschiedliche Verwendung die Besonderheit, dass die Jackfrucht sowohl im unreifen als auch im reifen Zustand essbar ist.

Zimmerpflanze Dipladenia, auch Mandevilla genannt

Haus & Garten / 18.09.2018

Unter dem Namen Dipladenia oder auch Mandevilla wird eine Gattung geführt mit etwa 100 Arten, die alle im tropischen Amerika beheimatet sind. Einige Arten waren bereits im 18. Jahrhundert beliebte Gewächshaus- und Zimmerpflanzen, die sogar damals schon züchterisch bearbeitet worden sind. Danach...

Reisanbau in Italien gibt es seit über 500 Jahren

Schule & Wissen / 13.09.2018

Wer beim Stichwort Reis ausschließlich den Terrassenanbau in Südostasien vor Augen hat, liegt falsch: In Italien, genauer gesagt im Piemont, befindet sich das größte europäische Anbaugebiet. Mit Technik und Qualität versuchen die Anbauer gegenüber den asiatischen Erzeugern wettbewerbsfähig zu...

Johanniskraut ist "Heilpflanze des Jahres 2019"

Umwelt & Verbraucher / 11.09.2018

Mit der Kür des Johanniskrauts zur „Heilpflanze des Jahres 2019“ möchte der Naturheilverein NHV Theophrastus das Vertrauen der Menschen in diese altbewährte Heilpflanze stärken. Der Verein, mit vollem Namen „Verein zur Förderung der naturgemäßen Heilweise nach Theophrastus Bombastus von Hohenheim,...

Gartenbau: Wie viel Pflanzenschutz geht mit Nützlingen?

Haus & Garten / 06.09.2018

Marienkäfer, Raubmilben, Schlupfwespen oder Nematoden – diese Insekten werden seit über 30 Jahren erfolgreich als Nützlinge in Gewächshäusern, in Folientunneln, großen Wintergärten oder an Pflanzen in Spaßbädern und botanischen Gärten eingesetzt. Dr. Barbara Jäckel vom Pflanzenschutzamt Berlin,...