Archiv

Alle Artikel

Mirabellen: Sind die süß!

Schule & Wissen / 19.07.2018

Die Mirabelle ist für viele nur „die kleine gelbe Schwester der Pflaume“. Doch der aus dem Lateinischen stammende Name sagt es: Die „Wunderbare“ ist eine Sünde wert, als leckeres Frischobst, süße Konfitüre oder hochprozentiger Obstbrand. Sie wächst besonders gut in Regionen mit Weinbauklima. Etwa...

Langrüssliges Stockrosen-Spitzmäuschen sticht in Blütenknospen

Haus & Garten / 17.07.2018

Stockrosen sind das Ziel von Rüssel- und Blattkäfern, die Schäden an Blättern, Blüten und Stängeln verursachen. Bisher sind sie allerdings noch nicht so stark aufgetreten, dass die Pflanzen in ihrem Schmuckwert erheblich beeinträchtigt wurden. Bei manchen Arten war in den letzten Jahren aber eine...

Droplegs applizieren Pflanzenschutzmittel genauer

Forschung & Technik / 12.07.2018

Der Bienenschutz rückt die Dropleg-Technik wieder in den Fokus des Interesses. Dabei gibt es sie bereits seit den 1950er Jahren. Die am Gestänge des Pflanzenschutzgeräts befestigten Rohre mit den Düsen am unteren Ende sind ursprünglich für andere Zwecke konstruiert worden. ...

Die Verticillium-Welke an Gehölzen hat viele Wirte

Haus & Garten / 10.07.2018

Im Frühsommer verfärben sich die Blätter von zahlreichen Laubgehölzen an der Zweigbasis gelb. Bei trockenem Wetter sowie hohen Temperaturen welken die Blätter, vertrocknen und hängen herab. Die Zweige und Triebspitzen sterben schließlich ab. Das ganze Gehölz kann eingehen. Manchmal kommt es auch...

Lila Pracht in Nordhessen zur alljährlichen Mohnblüte

Umwelt & Verbraucher / 05.07.2018

Schlafmohn gehört zu den ältesten Kulturpflanzen in Europa, schon 6000 v. Chr. wurde er in Südeuropa angebaut. Der Landwirt und Gastronom Björn Sippel baut in Germerode im Werra-Meißner-Kreis in Nordhessen 25 Hektar Mohn an. Jedes Jahr lockt die lila Blüte tausende Besucher auf seine Felder. Das...

Buchtipp: Mein Bienengarten

Haus & Garten / 03.07.2018

Das Sterben von Honigbienen ist in aller Munde, über die Ursachen wird heftig diskutiert. Honigbienen und Hummeln haben es von der Nahrungspalette komfortabler als die Wildbienen. Sie können aus einer Vielzahl von Blütenpflanzen das ganze Jahr über auswählen. Wildbienen dagegen sind auf bestimmte...

Ach du dicke Bohne!

Schule & Wissen / 28.06.2018

Saubohne, Pferdebohne, Puffbohne oder Ackerbohne – für ein Gemüse sind das wenig schmeichelhafte Namen. Deshalb nennen wir die Bohne, die eigentlich eine Wicke ist, nachfolgend entsprechend ihrer gebräuchlichsten Bezeichnung Dicke Bohne. Das Gemüse besticht zwar durch seine inneren Werte, aber der...

Ohne Knospen keine Blütenfreude

Haus & Garten / 26.06.2018

Die Rose ist die Königin der Blumen, aber nur wenn sie mit ihrer Blütenfülle und den vielfältigen Farben ihrer zahlreichen Sorten, manchmal auch mit einem betörenden Duft unser Herz erfreut. Rosen sind aber pflegeaufwändig und können von zahlreichen Schädlingen und Krankheiten heimgesucht werden...

Johannisbeeren im Garten

Umwelt & Verbraucher / 21.06.2018

Ribes auf lateinisch, Ribiseln in Bayern und Österreich, Ahlbeere in Norddeutschland, Träuble in Schwaben und Trübeli in der Schweiz – so werden die Johannisbeeren genannt. Es gibt sie in rot (Ribes rubrum), schwarz (Ribes nigrum) und weiß (Ribes sativum), und auch die Stachelbeere (Ribes uvacrispa...

Schüler, Freizeit – Ferienjob: Wieso nicht auf dem Bauernhof?

Schule & Wissen / 19.06.2018

Für viele Schüler stellt sich gerade jetzt vor den Sommerferien wieder die Frage: Soll ich zuhause abhängen oder mir das Taschengeld aufbessern? Aufgrund der Technisierung in der Landwirtschaft gibt es dort zwar nur wenige Aushilfstätigkeiten – aber, es gibt sie! Damit verbunden ist fast immer...

Blattkrankheiten an Beet- und Sommerblumen

Haus & Garten / 14.06.2018

Bei Beet- und Sommerblumen sind Krankheiten wegen der relativen Kurzlebigkeit meist nicht so problematisch wie bei ausdauernden Pflanzengruppen. Jedoch können die Blattkrankheiten hier nicht nur den Schmuckwert und die Freude an bunten Beeten beeinträchtigen, bei starkem Auftreten sind auch...

Schneller züchten mit Speedbreeding

Forschung & Technik / 12.06.2018

Drei Mal so schnell wie bis jetzt, das ist wahrhaft speedy: Mit „Speedbreeding“ können Pflanzen mit positiven Eigenschaften bis zu drei Mal schneller als mit den bisherigen Züchtungsmethoden gezüchtet werden. Die neue Methode kann zudem problemlos mit Genom-Editierungsmethoden wie CRISPR kombiniert...

"Grüner geht's nicht": Der Tag des Gartens 2018

Haus & Garten / 07.06.2018

Am 10. Juni ist es wieder soweit: Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Juni findet bundesweit der „Tag des Gartens“ statt. Dabei soll die Bedeutung und der vielfältige Nutzen von Haus- und Kleingärten deutlich gemacht werden. ...

Bataviasalat – wie gemacht fürs Büffet und die Figur

Schule & Wissen / 05.06.2018

Bataviasalat oder kurz Batavia ist ein perfekter Kompromiss aus den übrigen kopfbildenden Salaten: zarter als Eissalat, aber herzhafter als Kopfsalat. Das macht ihn für die Küche und die Gastronomie besonders interessant. Interessant ist er im Garten aber leider auch für Schnecken, die gerne an den...

Was Pappeln zu schaffen macht

Haus & Garten / 31.05.2018

Pappeln sind zwar keine typischen Bäume im Garten, sie werden aber in Wohn- oder anderen Gemeinschaftsanlagen teilweise als Rahmengrün gepflanzt, wo sie durch ihre Schnellwüchsigkeit schnell ihre Wirkung erzielen. Die einzelnen der nachfolgend beschriebenen Krankheiten treten jährlich in...

Studie: Wie der Klimawandel das Pflanzenwachstum verändert

Forschung & Technik / 29.05.2018

Der Klimawandel und die damit einhergehende globale Erderwärmung verändern die Artenvielfalt und beeinflussen das Pflanzenwachstum. Wissenschaftler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB) haben herausgefunden, welche...

Küchenkräuter-Porträt: Liebstöckel

Umwelt & Verbraucher / 24.05.2018

Liebstöckel zählt zu den wichtigsten Gewürzkräutern der europäischen Küche. Sein Duft ist so charakteristisch, dass das Kraut leicht im Garten zu finden ist. Obwohl Liebstöckel auch unter dem Namen Maggikraut bekannt ist, hat er mit der bekannten Speisewürze nichts zu tun. ...

Jubiläum für Julius Kühn-Institut

Schule & Wissen / 22.05.2018

Das Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen, das Julius Kühn-Institut (JKI), feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen. Dieser runde Geburtstag wird mit mehreren Aktionen und Feierlichkeiten begangen, unter anderem mit einem Tag der offenen Tür am 1. Juni am Hauptsitz in Quedlinburg.

Imker und Bauern im Dialog

Umwelt & Verbraucher / 20.05.2018

Wenn Imker und Bauern miteinander reden und konstruktiv zusammenarbeiten, profitieren beide Seiten und nicht zuletzt die Bienenvölker der Honigbienen und die Wildbienen. Dabei erleichtert ein Grundwissen um die fachlichen Anforderungen und sachlichen Zwänge das Verständnis füreinander. Die...

Schäden an Pfingstrosen

Haus & Garten / 17.05.2018

Die Familie der Pfingstrosengewächse (Paeoniaceae) hat nur eine Gattung (Paeonia) mit zahlreichen Arten und Unterarten. Pfingstrosen sind schon seit über 2500 Jahren in China bekannt. Von den Pflanzen gibt es zwei Gruppen: Stauden-Pfingstrosen wachsen krautig, ihre oberirdischen Teile sterben im...