Archiv

Alle Artikel

Raupen vernichten Buchsbäume

Haus & Garten / 02.05.2019

Der Buchsbaum war früher ein Gehölz, das kaum von Krankheiten und Schädlingen heimgesucht wurde. Die Schäden, die der Buchsbaumblattfloh als bisher häufigster Schädling verursacht hatte, beeinflussten den Schmuckwert nur kaum. Die Buchsbaumgallmücke trat nur örtlich und in geringem Maße in...

Mit Laserstrahlen gegen Schadinsekten

Forschung & Technik / 30.04.2019

Star Wars lässt grüßen: Wissenschaftler des Julius Kühn-Instituts (JKI) erproben ein Lasertechnik-Verfahren in Verbindung mit einer automatisierten Bilderkennung, mit dem sich Vorratsschädlinge gezielt bekämpfen lassen.

Erdnuss: Da steckt was drin

Schule & Wissen / 25.04.2019

Die Erdnuss hat viele Facetten. Sie ist ein beliebtes Knabberobjekt mit Suchtfaktor und sehr wertvoll durch ihren Proteingehalt, aber sie ist lebensgefährlich für Allergiker. Der englische Name peanut (Erbsennuss) weist auf die Verwandtschaft mit Hülsenfrüchten hin. Die aus Südamerika stammende...

Weißdorn ist "Arzneipflanze des Jahres 2019"

Haus & Garten / 23.04.2019

Manche Überlieferungen sagen, er piekte Dornröschen in den hundertjährigen Schlaf, anderen ist er als Herz- und Kreislaufmittel bekannt. Die Rede ist vom Weißdorn (Crataegus). Jetzt ist er „Arzneipflanze des Jahres 2019“ geworden.

Erste Zuckerrübenaussaat ohne Blattlausschutz

Umwelt & Verbraucher / 18.04.2019

Viele Jahre haben neonikotinoidhaltige Beizen junge Rübenpflanzen wirkungsvoll gegen Schadinsekten geschützt. Jetzt ist ihr Einsatz in Deutschland verboten. Landwirte fürchten um den Fortbestand des Rübenanbaus. Kritiker verbuchen das Verbot als Erfolg für den Bienenschutz. Ähnliche Beizverbote...

Elowan und das Licht

Forschung & Technik / 16.04.2019

Herkömmlich versteht man ja unter einem Cyborg einen Menschen, der sich technische Bauteile mit Sensoren hat einpflanzen lassen, um etwa „Farben hören zu können“ wie der bekannte Cyborg-Künstler Neil Harbisson. Doch jetzt gibt es auch eine Cyborg-Pflanze: Das Media Lab des Massachusetts Institute...

Gallmilben an Beerenobst

Haus & Garten / 11.04.2019

Gallmilben sind mikroskopisch kleine Tiere, die man mit bloßem Auge nicht erkennen kann. Ihre Saugtätigkeit führt aber zu sehr auffälligen Schadbildern an Pflanzen. Das können Blattverkrüppelungen, fehlender Knospenaustrieb oder mangelnde Fruchtreife sein. ...

Minidrohnen im Gewächshaus

Forschung & Technik / 09.04.2019

Der Einsatz von Drohnen in der Landwirtschaft ist durchaus schon verbreitet. Die Einsatzgebiete sind vielseitig und umfassen beispielsweise das Überwachen des Zustands von Böden und Pflanzen, aber auch das Ausbringen von Nützlingen und zielgenaue Herdbehandlungen mit Pflanzenschutzmitteln. Im Obst...

"Wir geben der Milch ein Gesicht"

Umwelt & Verbraucher / 04.04.2019

Christian und Maren Güldenpfennig betreiben neben ihrem landwirtschaftlichen Betrieb im zur Stadt Stendal gehörenden Dorf Gohre in Sachsen-Anhalt auch zehn „Milchtankstellen“ in Supermärkten. In dem auf Ackerbau und Milcherzeugung spezialisierten Familienbetrieb spielt Tierwohl eine große Rolle...

Eisen im Boden attraktiv für Maiswurzelbohrer-Larven

Forschung & Technik / 02.04.2019

„Ich will eigentlich nicht, dass du mich frisst, aber ich locke dich an“. So könnte man das Geschehen auf dem Maisfeld beschreiben, denn die Maispflanzen geben Stoffe in den Boden ab, mit denen sie ihren Fressfeind, den Maiswurzelbohrer, quasi unabsichtlich anlocken.

Ananas: Immer gut für einen Hype

Schule & Wissen / 28.03.2019

Die einen denken bei Ananas an Spongebobs Haus in Bikini Bottom, die anderen an Pizza Hawaii oder Pina Colada, wieder andere an eine fehlgeschlagene Diät. Die Ananas ist alles andere als langweilig. Das exotische Obst hat bereits eine wechselvolle Geschichte hinter sich und ist immer für einen Hype...

Nährstofftransport: Abkürzung durch die Pflanze

Forschung & Technik / 26.03.2019

Der Weg von Nährstoffen in Triebe, Blätter und Früchte führt über die Aufnahme durch die Wurzel und den anschließenden Transport in andere Pflanzenteile. Dafür stehen den Pflanzen zwei Transportwege zur Verfügung: Der Weg von Zelle zu Zelle, auch symplastischer Weg genannt, und der apoplastische...

Wassereffizienz steigern: "More crop per drop"

Umwelt & Verbraucher / 21.03.2019

Der weltweite Wasserverbrauch ist in den letzten 50 Jahren etwa doppelt so schnell gestiegen wie die Weltbevölkerung, die jedes Jahr um 80 Millionen Menschen wächst. Wasser wird zu einer immer knapperen Ressource. Mit 70 Prozent weltweit verbraucht die Bewässerungslandwirtschaft den Löwenanteil. Es...

Mit vier Bäumen dem Klimawandel begegnen

Umwelt & Verbraucher / 19.03.2019

Wenn man an Bierzelte denkt, fällt einem auch das Wort „Bierdurst“ ein. Doch die Bierzelte beim „4-Baum-Konzept“ haben eher mit Wasserdurst zu tun. Die Bäume in einem Wald bei Kranzberg im Landkreis Freising (Bayern) stehen nämlich in einer Art Bierzelt, das kein Wasser zu den Wurzeln durchlässt,...

Gemüsepflanzen vorziehen

Haus & Garten / 14.03.2019

Sobald die Tage wieder länger werden, können es Hobbygärtner kaum erwarten, endlich wieder in der Erde zu wühlen. Noch ist allerdings ein wenig Geduld gefragt, denn vor den Eisheiligen Mitte Mai ist es keine gute Idee, empfindliche Pflanzen ins Freiland zu setzen oder Gemüse direkt ins Beet oder...

Der erste Dünger: Starthilfe fürs Getreide

Schule & Wissen / 12.03.2019

Ab und an sieht man die Landwirte draußen auf den Feldern. Mit großen Maschinen sind die Arbeiten meistens flott erledigt. Deswegen sind sie schnell wieder verschwunden. Da stellt sich die berechtigte Frage: Was machen Landwirte eigentlich in der übrigen Zeit? In lockerer Folge wollen wir im IVA-...

Tag der gesunden Ernährung

Umwelt & Verbraucher / 07.03.2019

In diesem Jahr steht der „Tag der gesunden Ernährung“ am 7. März ganz im Zeichen der Vorbeugung und Therapie von Osteoporose. Denn hier kann eine ausgewogene Ernährung dazu beitragen, die Knochen zu stärken. Der Aktionstag wurde 1998 vom Verband für Ernährung und Diätetik e. V. (VFED) ins Leben...

Glanzkölbchen – Zimmerpflanze aus den lichten Wäldern Brasiliens

Haus & Garten / 05.03.2019

Glanzkölbchen, der landläufige Name dieser Zierpflanze – botanisch Aphelandra squarrosa –, leitet sich von dem markanten vierkantigen Blütenstand ab, der meist bis weit in den Oktober hinein wie ein leuchtend gelber, wachsartig glänzender Kolben an den Triebspitzen erscheint. Nicht weniger...

Sprossen: Hochkonzentrierte Nahrung

Schule & Wissen / 28.02.2019

Getreide-, Mungobohnen-, Bockshornklee- oder Kressesprossen sind die Klassiker in den Kühltheken von Reformhäusern und ausgewählten Supermärkten. Besonders im Winter bei nachlassender Versorgung mit saisonalem Gemüse bereichern sie unsere Ernährung, weil sie ernährungsphysiologisch besonders...

Fake auf dem Teller

Umwelt & Verbraucher / 26.02.2019

Nicht nur die Dolce & Gabbana-Handtasche kann eine Fälschung sein. Auch Lebensmittel – besonders solche mit einer geschützten Herkunftsbezeichnung – werden von findigen Betrügern gestreckt, gepanscht oder gefälscht. Dieser Lebensmittelbetrug ist ein globales Problem. Das Berliner Bundesinstitut...