Multimedia

Video: Schau ins Feld! 2018

Quelle: Industrieverband Agrar e. V. (IVA)
08.11.2018

Dauer: 2:21 Minuten

Die inzwischen vierte Saison der Mitmach-Aktion „Schau ins Feld!“ im Rahmen der Initiative „Die Pflanzenschützer“ war ein großer Erfolg und ist mit Rekordzahlen zu Ende gegangen. Mehr als 650 Landwirte hatten in diesem Jahr rund 1200 Schau!-Fenster angelegt und den Dialog mit Verbrauchern über den Nutzen von Pflanzenschutz gesucht. Drei Teilnehmer an der Aktion 2018 schildern in diesem Video, was sie erlebt haben, wie Passanten und Verbraucher reagierten, und zeigen, was ohne Pflanzenschutz in ihren Schau!-Fenstern passiert ist.

Video: Forum Moderne Landwirtschaft

Quelle: Forum Moderne Landwirtschaft
09.10.2018

Dauer: 1:42 Minuten

Verbraucher wünschen sich hervorragende Lebensmittel, unbelastete Natur und gesunde Tiere. Moderne Landwirte sind Produzenten. Sie erfüllen diese Wünsche. Das Forum Moderne Landwirtschaft gibt Verbrauchern starke und authentische Einblicke in die moderne Landwirtschaft von heute: Das Forum macht spannende Events, innovative Kommunikation im Internet und fundierte Pressearbeit. Es bildet moderne Landwirte zu AgrarScouts für den Verbraucher-Dialog aus und vernetzt sie in ganz Deutschland. Das Forum schafft Vertrauen. Erfahren Sie mehr in diesem Video.

Video: Schau ins Feld! 2017

Quelle: Industrieverband Agrar e. V. (IVA)
01.11.2017

Dauer: 2:14 Minuten

Die Mitmach-Aktion "Schau ins Feld!" ging 2017 in die dritte Runde - und konnte eine Rekord-Teilnahme verzeichnen: Mehr als 520 Landwirte legten über 1000 Schau!-Fenster in ganz Deutschland an, auf denen sie auf jegliche Pflanzenschutz-Maßnahmen verzichteten. Was zu sehen war, darüber sprachen die Landwirte, Obstbauer oder Weinbauer mit Spaziergängern und Radfahrern. Sie erklärten, warum Pflanzenschutz notwendig ist, um die Pflanzen auf dem Feld, im Wingert oder in der Plantage vor Unkrautkonkurrenz, Schädlingen und Krankheiten zu schützen für eine sichere Ernte und gesunde Lebensmittel. Viele Teilnehmer luden wieder die lokale Presse oder Schülergruppen ein, sich selbst ein Bild zu machen. Ein Rückblick auf "Schau ins Feld!" 2017 in eindrucksvollen Bildern in diesem Video.

Video: Schau ins Feld! 2016

Quelle: Industrieverband Agrar e. V. (IVA)
02.11.2016

Dauer: 2:29 Minuten

Das war "Schau ins Feld!" 2016. Wie sieht Landwirtschaft ohne Pflanzenschutz aus? 300 Betriebe haben das in diesem Jahr bei der Neu-Auflage der Mitmach-Aktion "Schau ins Feld!" auf ihren Feldern oder ihrem Wingert eindrücklich gezeigt  - und darüber mit vorbeikommenden Fußgängern und Radfahrern gesprochen und ihnen erklärt, was sie da machen und warum sie das machen. Auch die lokale Presse informierten viele Teilnehmer und luden ein, sich vor Ort ein Bild davon zu machen, was passiert, wenn nichts passiert. Insgesamt haben Landwirte bundesweit über 600 "Schau!-Fenster" angelegt, auf denen sie auf jegliche Pflanzenschutz-Maßnahmen verzichteten. Eindrücke, Bilder und Meinungen von Teilnehmern zusammengefasst in diesem Video.

Video: Schau ins Feld! - Mitmach-Aktion für Landwirte

Quelle: Industrieverband Agrar e. V. (IVA)
18.11.2015

Dauer: 3:32 Minuten

Wie sieht Landwirtschaft ohne Pflanzenschutz aus? Rund 200 Landwirte beteiligten sich 2015 an der Mitmach-Aktion „Schau ins Feld!“ des Industrieverbands Agrar im Rahmen seiner Initiative „Die Pflanzenschützer“. Bundesweit legten Landwirte insgesamt 270 Schau!-Fenster auf ihren Feldern an und zeigten so vorbeikommenden Fußgängern und Radfahren, was von der Ernte übrig bleibt, wenn keine Pflanzenschutzmittel gegen Unkraut oder Schädlinge eingesetzt werden. Die Aktion 2015 in eindrucksvollen Bildern und Meinungen zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln für gesunde Lebensmittel und sichere Ernten in einer modernen Landwirtschaft zusammengefasst in diesem Video.

Video (engl./ dt. Untertitel): Roots For Growth - Wurzeln für Wachstum

Quelle: Industrieverband Agrar e. V. (IVA)
30.09.2014

Dauer: 3:19 Minuten

Pflanzen brauchen Licht, Wasser und Kohlenstoffdioxid, aber vor allem Nährstoffe aus dem Boden, um zu wachsen. Nur wenn die Grundnährstoffe Stickstoff, Phosphor und Kalium in ausreichender Menge zur Verfügung stehen, können sich gesunde Pflanzen entwickeln. Mit jeder Ernte werden dem Boden über das Getreide, die Feldfrüchte und das Stroh Nährstoffe entzogen. Diese müssen wieder zugeführt werden, damit die nächste Saat aufgehen kann. Mineralische Düngemittel helfen dem Landwirt, seine Pflanzen mit der richtigen Menge an Nährstoffen zur richtigen Zeit zu versorgen. So können gesunde Lebensmittel in bester Qualität angebaut und in ausreichender Menge geerntet werden. Immer wichtiger ist, den Pflanzen die Nährstoffe immer exakter und genau dann zuzugeben, wenn deren Bedarf vorhanden ist. So können negative Auswirkungen auf die Umwelt noch besser vermieden werden. Berechnungen zeigen, dass Nahrung für die Hälfte der Weltbevölkerung nur mit mineralischen Düngemitteln produziert werden kann. Auch in Zukunft werden wir nur mithilfe einer produktiven Landwirtschaft und steigender Erträge in der Lage sein, genug Nahrungsmittel für eine immer weiter wachsende Weltbevölkerung zu produzieren - mineralische Düngemittel werden dabei eine entscheidende Rolle spielen.

Video: Anwenderschutz | Reinigung des Spritzgeräts

Quelle: Industrieverband Agrar e. V. (IVA)
29.09.2014

Dauer: 0:37 Minuten

Das Pflanzenschutzgerät sollte am Ende jedes Arbeitstages innen und außen gereinigt werden. Der Anwender sollte bei der Reinigung die gleiche Schutzausrüstung wie bei der Ausbringung tragen.

Video: Anwenderschutz | Umgang mit unverdünntem Produkt

Quelle: Industrieverband Agrar e. V. (IVA)
29.09.2014

Dauer: 1:06 Minuten

Das Ansetzen der Spritzbrühe ist eine verantwortungsvolle Aufgabe und darf nur von sachkundigen Anwendern durchgeführt werden. Beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln sollte grundsätzlich die vorgeschriebene Schutzkleidung getragen werden.

Video: Anwenderschutz | Umgang mit verschüttetem Produkt

Quelle: Industrieverband Agrar e. V. (IVA)
29.09.2014

Dauer: 0:51 Minuten

Ausgelaufenes Produkt soll mit geeignetem Absorptionsmaterial, z. B. Chemikalienbinder, aufgefangen werden. Dabei ist es wichtig, die Schutzkleidung gemäß Produktetikett und/oder Sicherheitsdatenblatt zu tragen.

Video: Anwenderschutz | Maßnahmen vor der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln

Quelle: Industrieverband Agrar e. V. (IVA)
29.09.2014

Dauer: 1:18 Minuten

Beratung, Gebrauchsanleitung und persönliche Schutzausrüstung.

Das sorgfältige Lesen der Gebrauchsanleitung ist für eine sichere Handhabung von Pflanzenschutzmitteln durch den Anwender unerlässlich. In der Anleitung sind alle notwendigen Maßnahmen zum persönlichen Schutz ausgeführt.