Archiv

Alle Artikel

Der Kohlrübenblattwespe fehlt die Wespentaille

Umwelt & Verbraucher / 02.08.2016

Die Kohlrübenblattwespe gehört zu den am stärksten verbreiteten Wespenarten in Mitteleuropa. Die Wespen sind 6 bis 8 Millimeter lang, haben einen schwarzen Kopf und eine gelblichen oder rötlichen Hinterkörper. Sie unterscheiden sich von anderen Wespenarten, weil sie keine Wespentaille haben. Ihre...

Gregor Mendels Vererbungslehre – Grundstein moderner Züchtung

Umwelt & Verbraucher / 20.07.2016

Eine gesunde Gemüsesuppe, ein deftiger Blumenkohlauflauf oder ein leckeres Ratatouille – wir hätten diese leckeren Gerichte ohne Gregor Mendel nicht auf unserem Speiseplan. Denn die meisten Gemüse-, Obst-, aber auch alle anderen Kulturpflanzen sind erst durch Züchtung, sprich durch Selektion auf...

Topfblumen mit Geschmack

Umwelt & Verbraucher / 12.07.2016

Die Topfpflanzen mit dem Label „Look & Taste“ aus den Niederlanden erfreuen ihre Käufer gleich zweifach: Sie sehen hübsch aus und schmecken köstlich. Peter van Wijgerden startete sein „Look & Taste“-Konzept im Jahr 2009 mit einer essbaren Pflanze. „Anfangs stand ich mit einem Topf...

Olaf Henke: Landwirt und Agrarblogger

Umwelt & Verbraucher / 30.06.2016

Olaf Henke führt einen Ackerbaubetrieb in Lüchow (Niedersachsen). Damit hat er eine ganze Menge Arbeit, aber Zeit für soziale Medien nimmt er sich trotzdem. Sie sind für ihn der direkte Draht zu vielen Menschen, die er auf diesem Weg erreicht. Auf seiner Seite „landblogger.de“ greift er unter...

Wenn das Getreide zu Boden geht

Umwelt & Verbraucher / 16.06.2016

Nach tagelangem Dauerregen oder heftigen Frühsommergewittern liegt das Getreide auf manchen Feldern flach auf dem Boden. Für den Laien mag das nur ein optischer Schönheitsfehler sein. Für die betroffenen Landwirte ist mit den Ähren aber auch die Stimmung am Boden. Die Folgen des sogenannten Lagers...

Die Maulbeere - im weiß-schwarz-roten Dreierpack

Umwelt & Verbraucher / 07.06.2016

Rein äußerlich macht der Maulbeerbaum nicht viel her, und er stände bei Gartenbesitzern und Parkgestaltern wohl kaum so hoch im Kurs, wenn da nicht seine ruhmreiche Geschichte wäre. Dabei denkt man an Seide und prächtigste Gewänder, die einst auf der über 10 000 Kilometer langen Seidenstraße aus...

In diesem Strauch steckt ein Zauber

Umwelt & Verbraucher / 27.05.2016

Viele Wege werden von diesem Busch, der sich gelegentlich zu einem Baum auswächst, gesäumt, in wilden Hecken oder naturbelassenen Waldstücken ist er zu finden. Der Erwerbsobstbau macht sich längst zunutze, was alles in ihm steckt, und zunehmend gewinnt der Holunder sogar viele Freunde in...

Resistenter Windhalm macht sich immer breiter

Umwelt & Verbraucher / 17.05.2016

Der Ackerfuchsschwanz beherrscht zwar die Schlagzeilen der Fachpresse, aber der Windhalm macht es ihm nach: Immer mehr Pflanzen sind ebenso resistent gegenüber einem oder mehreren Wirkstoffen. Aus der Entwicklungs-Pipeline der Pflanzenschutzmittel-Hersteller kommt vorerst nichts Neues, daher ist...

Zuckerrüben hacken oder spritzen?

Umwelt & Verbraucher / 12.05.2016

Auf dem Zuckerrübenacker ist es wie im Hausgarten: Unkraut muss mehrfach beseitigt werden, sonst überwuchert es alles andere. Landwirte nutzen dafür überwiegend Pflanzenschutzmittel statt Hackmaschinen und Handhacken. Hauptargument ist der wesentlich geringere Arbeitszeitbedarf. Sieht man davon...

Verbesserte Beratung an der Pflanzenschutztheke im Gartencenter

Umwelt & Verbraucher / 10.05.2016

„PsIGa“ steht für Pflanzenschutz Informations- und Beratungssystem für Gartencenter (www.psiga.de) und ist ein neues, webbasiertes Beratungssystem. Haben Privatgärtner Probleme mit Pflanzenkrankheiten und Schädlingen, kann das Gartencenter-Personal mit dem System sicher, zeitnah und aktuell rund um...

Der Grundwasserboden ist Boden des Jahres 2016

Umwelt & Verbraucher / 18.04.2016

Besonders in Senken und Niederungen findet sich deutschlandweit der Grundwasserboden, in der Fachsprache auch „Gley“ genannt. Er sammelt das Sickerwasser der Umgebung und führt über das ganze Jahr oberflächennah Grundwasser. Am Weltbodentag am 4. Dezember 2015 wurde der Gley in Berlin gekürt. Die...

Gesundheitszustand der deutschen Wälder 2015 fast unverändert

Umwelt & Verbraucher / 14.04.2016

Seit 1984 erfassen Fachleute der Bundesländer jeden Sommer stichprobenartig den Kronenzustand der deutschen Wälder. Das Institut für Waldökosysteme des Thünen-Instituts berechnet daraus ein Bundesergebnis. So können Veränderungen und Risiken früh erkannt und Prognosen über die Entwicklung einzelner...

Klimawandel: Ausnahmen bestätigen die Regel

Umwelt & Verbraucher / 07.04.2016

„Der Klimawandel trifft die deutschen Landwirte und Gärtner. Sie werden aber im Gegensatz zu ihren Kollegen in anderen Ländern nicht zu den Verlierern zählen“, sagt Dr. Frank Wechsung vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Durch die steigenden Temperaturen müssen wir mit mehr...

Wasser soll noch sauberer werden

Umwelt & Verbraucher / 24.03.2016

Wie gelangen Pflanzenschutzmittel ins Oberflächenwasser und wie können Anwender Einträgeverringern? Damit beschäftigt sich seit zehn Jahren die europäische Initiative TOPPS (Train Operators to Promote best Practices & Sustainability). „Der Wasserschutz ist mittlerweile viel stärker in der...

Weltwassertag am 22. März 2016

Umwelt & Verbraucher / 22.03.2016

Nahezu alle Jobs auf der Welt hängen mit dem Wasser zusammen. Der diesjährige Weltwassertag am 22. März macht unter dem Motto „Wasser und Arbeitsplätze“ auf den großen Einfluss des Wassers auf die weltweite Wirtschaft und die Beschäftigung aufmerksam. ...

Praxishilfe Asiatischer Laubholzbockkäfer

Umwelt & Verbraucher / 15.03.2016

Der Asiatische Laubholzbockkäfer (Anoplophora glabripennis), der auf Pflanzen und Holz aus Asien mitreist, zählt zu den wirtschaftlich bedeutendsten Schädlingen. Neben Acer (Ahorn) sind auch viele andere Gehölze wie Rosskastanie, Zitruspflanzen, Hartriegel, Platanen oder Pappeln Wirte des...

Die Ackerbohne - bekannt und auch verkannt

Umwelt & Verbraucher / 10.03.2016

Saubohne, Schweinsbohne, Pferdebohne, Viehbohne lassen es erahnen: Die Ackerbohne ist ein gutes Futter für unsere Nutztiere. Sie ist aber auch unter den Namen Favabohne, Faberbohne, Dicke Bohne, Große Bohne oder Puffbohne in der menschlichen Ernährung bekannt. Und um die Verwirrung komplett zu...

Die Süßkartoffel: Wunderwaffe gegen den Hunger

Umwelt & Verbraucher / 03.03.2016

Die Süßkartoffel (Ipomoea batatas), auch bekannt unter den Namen Batate, Weiße Kartoffel oder Knollenwinde, ist für viele Menschen ein Hauptnahrungsmittel. Da sie aber am besten in tropischen oder zumindest klimatisch sehr gemäßigten Regionen heranwächst, hörte man in unseren Breitengraden lange...

Effizientere Agrarumweltmaßnahmen für eine bessere Biodiversität

Umwelt & Verbraucher / 01.03.2016

Die Bewahrung und der Schutz der Biologischen Vielfalt (Biodiversität) sind wichtige gesellschaftliche und politische Ziele. Bisher gab es allerdings nur wenige aussagekräftige Kontrollmöglichkeiten, wie unterschiedliche Maßnahmen zum Erfolg führen. In einem EU-Forschungsprojekt haben...

Andreas von Tiedemann: "Wir sägen an dem Ast, auf dem wir sitzen!"

Umwelt & Verbraucher / 26.02.2016

Die moderne Landwirtschaft steht so intensiv wie nie zuvor im Fokus der Öffentlichkeit: Antibiotikaeinsatz in der Tierhaltung, Nitrat im Grundwasser, Pflanzenschutzmittel im Essen – das sind einige wenige Themen, die sehr kontrovers diskutiert werden. Der Göttinger Wissenschaftler Professor Andreas...