Pressemitteilungen

Hier finden Sie Pressemitteilungen und Pressebilder zum Verband und seinen Themen.

Die IVA-Pressestelle hilft Ihnen bei Fragen gerne weiter. Unter Aktuelles finden Sie Meldungen anderer Institutionen und des IVA zu aktuellen Themen rund um die moderne Landwirtschaft.

 

Pressemitteilungen

Absatz an Pflanzenschutzmitteln ging 2018 deutlich zurück

Frankfurt/Main / 11.11.2019

Im vergangenen Jahr ist die Menge der in Deutschland in den Markt gebrachten Pflanzenschutzmittel auf den niedrigsten Stand seit über zehn Jahren gesunken. Der Absatz (ohne inerte Gase) sank im Vergleich zum Vorjahr um knapp 15 Prozent auf 29 583 Tonnen Wirkstoff (2017, ohne inerte Gase: 34 583 Tonnen), wie aus der jetzt veröffentlichten amtlichen Statistik des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) hervorgeht.

Entsorgung unbrauchbarer Pflanzenschutzmittel durch PRE startet

Frankfurt/Main / 31.10.2019

Im Zeitraum vom 4. bis 21. November 2019 werden an sieben Standorten im Bundesgebiet wieder unbrauchbar gewordene Pflanzenschutzmittel und Agrarchemikalien im Rahmen des Rücknahme-Systems PRE® (Pflanzenschutzmittel Rücknahme und Entsorgung) zurückgenommen.

Passen produktive Landwirtschaft und Biodiversität zusammen?

Frankfurt/Main / 31.10.2019

Eine aktuelle Studie von Wissenschaftlern der TU München bestätigt einen dramatischen Rückgang von Insektenbeständen in den vergangenen Jahrzehnten. Doch wie kann man gegensteuern? Welche Maßnahmen sind besonders wirksam und wie wirken sie zusammen? Diesen Fragen widmen sich Mitgliedsunternehmen des Industrieverbands Agrar e. V. (IVA) seit über zehn Jahren auf verschiedenen Demobetrieben und Versuchsstandorten.

Dauerbrenner "Schau ins Feld!": Landwirte und Verbraucher im Dialog

Frankfurt/Main / 29.10.2019

Wein aus Rheinland-Pfalz, Rote Beete aus Schleswig-Holstein oder Mais aus Bayern – sie alle haben eines gemeinsam: Ohne Pflanzenschutz keine gute Ernte! Dass Pflanzenschutz schon bei der Auswahl der richtigen Sorte beginnt, mit regelmäßiger Bodenbearbeitung weiter geht und auch chemische, biologische oder biotechnische Hilfsmittel integriert, zeigten 2019 über 740 Landwirte in ganz Deutschland. Im kommenden Jahr geht die Aktion „Schau ins Feld!“ in eine neue Runde, die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Biostimulanzien: Neue Wege zwischen Pflanzenschutz und Düngung

Frankfurt/Main / 19.09.2019

Der Fachbereich Biostimulanzien im Industrieverband Agrar e. V. (IVA) veranstaltete gestern (18. September 2019) in Künzell das erste nationale Symposium, um die Rahmenbedingungen der neuen Produktgruppe der Biostimulanzien vorzustellen und ihre Potenziale zu beleuchten.

Perspektive Pflanzenbau: 15-mal mehr Nachhaltigkeit

Berlin / 10.09.2019

Gewässerrandstreifen von mindestens fünf Metern beim Einsatz von Pflanzenschutz- und Düngemitteln, bewachsene Streifen am Ackerrand als Filter gegen Abschwemmung und die Fortentwicklung des Integrierten Pflanzenschutzes mit einem ökologischen Schadschwellen-Konzept – dies sind nur einige der insgesamt 15 konkreten Vorschläge, mit denen sich der Industrieverband Agrar e. V. (IVA) in die Diskussion um eine künftige Ackerbaustrategie einschaltet.

Richtungsweisende Urteile im Pflanzenschutzrecht

Frankfurt/Main / 09.09.2019

In zwei vom Verwaltungsgericht (VG) Braunschweig in der vergangenen Woche als Musterverfahren zusammen behandelten Klagen von Pflanzenschutzmittel-Herstellern ist deren Anträgen stattgegeben worden. Diese hatten gegen neue, vom Umweltbundesamt (UBA) ab dem 1. Januar 2020 geforderte Anwendungsbestimmungen geklagt, die unter anderem festlegten, dass Landwirte die betreffenden zugelassenen Pflanzenschutzmittel nur dann anwenden dürfen, wenn sie 10 Prozent ihrer gesamten Ackerfläche als sogenannte Biodiversitätsflächen vorhalten.

"Glyphosat-Ausstieg schafft Hürden für modernen Ackerbau"

Frankfurt/Main / 04.09.2019

Zur Ankündigung der Bundesregierung, die Zulassungen von Pflanzenschutzmitteln mit dem Herbizid-Wirkstoff Glyphosat nicht über das Jahr 2023 zu verlängern, kommentiert der Hauptgeschäftsführer des Industrieverbands Agrar e. V. (IVA), Dr. Dietrich Pradt: