Symposium "Pflanzenschutz und Gewässerschutz" am 1. Juni 2022 in Groitzsch/Klipphausen

Symposium „Pflanzenschutz und Gewässerschutz“

Der chemische Pflanzenschutz steht stark im Fokus der Öffentlichkeit und Politik. Damit der Landwirtschaft in Zukunft ausreichend wirksame Mittel für einen nachhaltigen Pflanzenschutz zur Verfügung stehen, müssen chemische Pflanzenschutzmittel sorgsam angewendet werden. Einträge in Gewässer durch Hofabläufe können komplett vermieden werden. Diffuse Einträge durch zum Beispiel Oberflächenabfluss aus dem Feld (Run-off) können nicht vollständig verhindert, aber erheblich reduziert werden. Berater und Landwirte sind entscheidend bei der Vermittlung und Umsetzung von Empfehlungen, um Pflanzenschutzmittel-Einträge in Gewässer weitestgehend zu vermeiden.

Neben der Einordnung der Grundwasserbelastung wurden in der Veranstaltung praxisorientierte Vorträge zur Reduzierung von Pflanzenschutzmittel-Einträgen in Gewässer präsentiert. In einem praktischen Teil wurde unter anderem neueste Pflanzenschutztechnik der Firma Amazone vorgestellt.

Programm

Dokument
pdf 662,9 KB
Programm Symposium Pflanzenschutz und Gewässerschutz am 1. Juni 2022 in Groitzsch/Klipphausen

Vorträge/Präsentationen

Pflanzenschutz-Wirkstoffe – ein Problem für Sachsen?

Dr. Peter Börke,

Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie Sachsen

Dokument
pdf 1,65 MB
Vortrag Dr. Börke, Symposium Pflanzenschutz und Gewässerschutz am 1. Juni 2022 in Groitzsch/Klipphausen

Mögliche Eintragspfade und rechtliche Einordnung von Wirkstoffen und ihrer Abbauprodukte in Gewässer

Pia Skroch

Industrieverband Agrar e. V.

Dokument
pdf 2,44 MB
Vortrag Pia Skroch, Symposium Pflanzenschutz und Gewässerschutz am 1. Juni 2022 in Groitzsch/Klipphausen

Aktuelle Befundlage: Vorkommen von Pflanzenschutzmitteln und ihrer Abbauprodukte in Gewässern

Anke Hoppe

Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Sachsen

Dokument
pdf 2,45 MB
Vortrag Anke Hoppe, Symposium Pflanzenschutz und Gewässerschutz am 1. Juni 2022 in Groitzsch/Klipphausen

Gewässerschonendes Herbizidmanagement im Raps

Dr. Folkert Bauer/Olf Hartwig

BASF SE

Dokument
pdf 3,18 MB
Vortrag Dr. Folkert Bauer, Olf Hartwig, Symposium Pflanzenschutz und Gewässerschutz am 1. Juni 2022 in Groitzsch/Klipphausen

Alternativen zur Unkrautbekämpfung im Ackerbau – Vorstellung der Herbizid-Entscheidungshilfe InnoHerb

Dr. Arnd Verschwele

Julius Kühn-Institut (JKI) – Institut für Pflanzenschutz in Ackerbau und Grünland

Dokument
pdf 5,78 MB
Vortrag Dr. Verschwele, Symposium Pflanzenschutz und Gewässerschutz am 1. Juni 2022 in Groitzsch/Klipphausen

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns gerne an.

Sophia Müllner_S&W.jpg

Dr. Sophia Müllner

Wissenschaft und Innovation

  • Pflanzenschutz - Technik und Umwelt
  • Biologicals
  • Gewässerschutz, Anwenderschutz
    • +49 69 2556-1599
  • muellner.iva@vci.de