kirschfruchtfliege_bcs00021567.jpg
Haus & Garten
25.05.2011

Zeit der Kirschen – und der Kirschfruchtfliege

Die nur 5mm große Kirschfruchtfliege beginnt jetzt mit der Eiablage. Foto: Bayer CropScience

Wenn sich die unreifen Kirschen ab Mitte Mai gelb bis gelbrot färben, beginnt die winzige Kirschfruchtfliege ihre Eier abzulegen. Ein Ei pro Kirsche, aus dem sich eine weiße Made entwickelt. Diese bohrt sich nach außen und lässt sich zu Boden fallen. Zuvor jedoch hat sie das Innere der Kirsche in eine faulende Masse verwandelt.

Im Garten lässt sich die Fliege mit gelben Leimtafeln von den Früchten weglocken. So läßt sich der Befall begrenzen.

Weitere Beiträge:

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns gerne an.

082901_170323_23689_4_0_0_0.jpg

Maik Baumbach

Kommunikation, Stv. Pressesprecher

  • Online-Kommunikation, Social Media-Manager
  • Pressestelle
  • Redaktionsleitung IVA-Magazin
  • IT und Technik
    • +49 69 2556-1268
  • baumbach.iva@vci.de