Pressemitteilungen

Glyphosat-Kompromiss mit schalem Beigeschmack

Frankfurt/Main 27.11.2017

Die heute in Brüssel beschlossene Erneuerung der Genehmigung des Wirkstoffs Glyphosat in der Europäischen Union wird vom Industrieverband Agrar e. V. (IVA) zwar begrüßt, der Wirtschaftsverband zeigte sich über die auf nur fünf Jahre begrenzte Laufzeit allerdings enttäuscht. „Nach den Regeln der EU-Zulassungsverordnung 1107/2009 wäre eine Genehmigung von 15 Jahren angebracht gewesen“, so IVA-Hauptgeschäftsführer Dr. Dietrich Pradt.

IVA: Grundlegende Reform des Zulassungssystems

Frankfurt/Main 01.11.2017

Mit Blick auf die laufenden Sondierungsgespräche zum Themenfeld Landwirtschaft erinnert der Industrieverband Agrar e. V. (IVA) an die dringend erforderliche Reform des Zulassungssystems für Pflanzenschutzmittel in Deutschland. „Dieses Thema muss vom Agrarressort in der nächsten Bundesregierung mit Vorrang angegangen werden“, mahnt IVA-Hauptgeschäftsführer Dr. Dietrich Pradt.

PRE-System: Entsorgung unbrauchbarer Pflanzenschutzmittel startet

Frankfurt/Main 26.10.2017

Vom 7. bis 29. November 2017 werden an neun Standorten im Bundesgebiet wieder unbrauchbar gewordene Pflanzenschutzmittel im Rahmen des Rücknahmesystems PRE® (Pflanzenschutzmittel Rücknahme und Entsorgung) zurückgenommen.

Mehr Mais auf dem Acker, weniger Erlös im Ökolandbau

Frankfurt/Main 28.09.2017

Eine deutsche Sondersteuer auf Pflanzenschutzmittel ist nicht geeignet, die in der Landwirtschaft verwendete Menge an Wirkstoffen deutlich zu reduzieren – sie würde aber viele Begleiteffekte nach sich ziehen, die von den Befürwortern einer solchen Steuer kaum gewünscht sein dürften.

IVA ernennt May zum Geschäftsführer

Frankfurt/Main 19.09.2017

Martin May (50) ist zum 1. Oktober 2017 zum Geschäftsführer Pflanzenschutz im Industrieverband Agrar e. V. (IVA) berufen worden.

Entsorgung und Gewässerschutz stehen im Herbst im Fokus

Frankfurt/Main 07.08.2017

Die Entsorgung unbrauchbar gewordener Pflanzenschutzmittel sowie von Verpackungen und der Gewässerschutz stehen diesen Herbst im Fokus der Nachhaltigkeitsinitiativen des Industrieverbands Agrar e. V. (IVA).

Wenn Unkraut steht, wo Rüben wachsen sollen

Frankfurt/Main 13.07.2017

Wo Zuckerrüben wachsen sollen, wuchert nur Unkraut, die Maispflanzen sind in der Entwicklung zurückgeblieben und Rostpilze im Weizen setzen den Ähren zu – was passiert, wenn Landwirte ganz auf Pflanzenschutz verzichten, ist zurzeit auf drei Feldern des landwirtschaftlichen Betriebs der Familie Wacker anschaulich zu erfahren.

Pflanzenschutz-Industrie befürchtet Verlust wichtiger Wirkstoffe

Frankfurt/Main 05.07.2017

Die in Brüssel auf Vorschlag der Europäischen Kommission beschlossenen Kriterien für endokrine Disruptoren (hormonell schädliche Substanzen, kurz: ED) werden nach Auffassung der europäischen Pflanzenschutz-Industrie in der Praxis keine verlässliche Unterscheidung in regulierungsbedürftige und harmlose Stoffe leisten. Sie befürchtet, dass nun abermals viele bewährte Pflanzenschutz-Wirkstoffe verloren gehen.

Hier finden Sie Pressemitteilungen und Pressebilder zum Verband und seinen Themen.

Die IVA-Pressestelle hilft Ihnen bei Fragen gerne weiter. Unter Aktuelles finden Sie Meldungen anderer Institutionen und des IVA zu aktuellen Themen rund um die moderne Landwirtschaft.

 

Pressemitteilungen