Archiv

Alle Artikel

Wahl der "Giftpflanze des Jahres 2019"

Haus & Garten / 11.12.2018

Bis zum 15. Dezember kann jeder Interessierte seinen Favoriten in Sachen Giftpflanzen wählen. In diesem Jahr stehen wieder fünf wenig bis stark giftige Kandidaten aus verschiedenen Kategorien zur Wahl. Mit der Aktion macht der Sondergarten Wandsbek jedes Jahr auf die giftige Wirkung heimischer...

Baum des Jahres 2019: Die Flatter-Ulme

Haus & Garten / 27.11.2018

Die Flatter-Ulme (Ulmus laevis) belegte bei der Wahl zum „Baum des Jahres 2019“ den ersten Platz, wie am 9. November im Zoologischen Garten Berlin bekannt gegeben wurde. Der Preis wurde von der Dr. Silvius Wodarz Stiftung vergeben. Mit dabei war auch Caroline Hensel, die frisch gebackene...

Pilzliche Fruchtkrankheiten am Apfel

Haus & Garten / 01.11.2018

Dort, wo in diesem Jahr mit einer guten Apfelernte zu rechnen ist, lohnt es sich besonders, die Wintersorten in geeigneten Räumen für Weihnachten oder über das Jahr hinaus zu lagern. Dabei kommt es darauf an, nur makelloses Obst einzulagern. Äpfel, die schon an der Fruchtschale verdächtige Symptome...

Buchtipp: Mein Naturgarten, wie er mir gefällt

Haus & Garten / 23.10.2018

Ein Naturgarten bedeutet biologische Vielfalt durch Schaffen von Lebensräumen. Mit dem Garten kann man die Natur nicht original nachbilden. In einem Garten wollen wir uns an Blumen erfreuen und auch den Tisch mit Obst, Gemüse und Kräutern bereichern. Dies lässt sich alles naturnah gestalten,...

Andorn ist "Arzneipflanze des Jahres 2018"

Haus & Garten / 09.10.2018

Wer bei nasskaltem Herbstwetter empfindlich auf Wind und Regen mit Erkältungen reagiert, dem sei der Andorn empfohlen. Der kleine Lippenblütler stärkt die Abwehrkräfte und hilft gegen hartnäckigen Husten. Grund genug, ihn zur „Arzneipflanze des Jahres 2018“ auszuloben.

Zimmerpflanze Dipladenia, auch Mandevilla genannt

Haus & Garten / 18.09.2018

Unter dem Namen Dipladenia oder auch Mandevilla wird eine Gattung geführt mit etwa 100 Arten, die alle im tropischen Amerika beheimatet sind. Einige Arten waren bereits im 18. Jahrhundert beliebte Gewächshaus- und Zimmerpflanzen, die sogar damals schon züchterisch bearbeitet worden sind. Danach...

Gartenbau: Wie viel Pflanzenschutz geht mit Nützlingen?

Haus & Garten / 06.09.2018

Marienkäfer, Raubmilben, Schlupfwespen oder Nematoden – diese Insekten werden seit über 30 Jahren erfolgreich als Nützlinge in Gewächshäusern, in Folientunneln, großen Wintergärten oder an Pflanzen in Spaßbädern und botanischen Gärten eingesetzt. Dr. Barbara Jäckel vom Pflanzenschutzamt Berlin,...

Rizinus als dekorative Gartenpflanze

Haus & Garten / 30.08.2018

Der Rizinus ist „Giftpflanze des Jahres 2018“. Mit der jährlichen Wahl eines giftigen Vertreters aus der Riege der Nutz- und Zierpflanzen möchte der Botanische Sondergarten Wandsbek auf den angemessenen Umgang mit Giftpflanzen hinweisen. Dies soll aber nicht bedeuten, dass die Pflanze aus dem...

Wanzen im Garten stechen Blätter und Blüten an

Haus & Garten / 21.08.2018

Bei dem Wort „Wanzen“ läuft manch einem ein Schauer über den Rücken, weil man an Bettwanzen denkt. Doch es geht um Blattwanzen, die an Pflanzen im Garten saugen. Einige Arten sitzen manchmal auch als Lästlinge an Häuserwänden oder dringen in die Wohnung bei der Suche nach...

Mutterkraut ist auch für Männer geeignet

Haus & Garten / 07.08.2018

Sonnenauge, Römische Kamille, Fieberkraut, Jungfernkraut – so wird das Mutterkraut (Tanacetum parthenium) auch genannt. Die Heilpflanze wurde schon im alten Griechenland bei Schwangerschaftsbeschwerden und zur Geburtshilfe angewandt. Heute wird es auch zur Vorbeugung von Migräneanfällen eingenommen.

So bleiben grüne Bohnen im Garten gesund

Haus & Garten / 26.07.2018

Für Bohnen findet sich in jedem Garten Platz. Entweder können Buschbohnen auf dem Beet angebaut werden oder wenn der Platz nicht reicht, geht man in die Höhe. Stangenbohnen können gestalterisch sehr attraktiv an einem Tipi als grünes Indianerzelt herangezogen werden. Mit beiden Anbauformen erzielt...

Langrüssliges Stockrosen-Spitzmäuschen sticht in Blütenknospen

Haus & Garten / 17.07.2018

Stockrosen sind das Ziel von Rüssel- und Blattkäfern, die Schäden an Blättern, Blüten und Stängeln verursachen. Bisher sind sie allerdings noch nicht so stark aufgetreten, dass die Pflanzen in ihrem Schmuckwert erheblich beeinträchtigt wurden. Bei manchen Arten war in den letzten Jahren aber eine...

Die Verticillium-Welke an Gehölzen hat viele Wirte

Haus & Garten / 10.07.2018

Im Frühsommer verfärben sich die Blätter von zahlreichen Laubgehölzen an der Zweigbasis gelb. Bei trockenem Wetter sowie hohen Temperaturen welken die Blätter, vertrocknen und hängen herab. Die Zweige und Triebspitzen sterben schließlich ab. Das ganze Gehölz kann eingehen. Manchmal kommt es auch...

Buchtipp: Mein Bienengarten

Haus & Garten / 03.07.2018

Das Sterben von Honigbienen ist in aller Munde, über die Ursachen wird heftig diskutiert. Honigbienen und Hummeln haben es von der Nahrungspalette komfortabler als die Wildbienen. Sie können aus einer Vielzahl von Blütenpflanzen das ganze Jahr über auswählen. Wildbienen dagegen sind auf bestimmte...

Ohne Knospen keine Blütenfreude

Haus & Garten / 26.06.2018

Die Rose ist die Königin der Blumen, aber nur wenn sie mit ihrer Blütenfülle und den vielfältigen Farben ihrer zahlreichen Sorten, manchmal auch mit einem betörenden Duft unser Herz erfreut. Rosen sind aber pflegeaufwändig und können von zahlreichen Schädlingen und Krankheiten heimgesucht werden...

Blattkrankheiten an Beet- und Sommerblumen

Haus & Garten / 14.06.2018

Bei Beet- und Sommerblumen sind Krankheiten wegen der relativen Kurzlebigkeit meist nicht so problematisch wie bei ausdauernden Pflanzengruppen. Jedoch können die Blattkrankheiten hier nicht nur den Schmuckwert und die Freude an bunten Beeten beeinträchtigen, bei starkem Auftreten sind auch...

"Grüner geht's nicht": Der Tag des Gartens 2018

Haus & Garten / 07.06.2018

Am 10. Juni ist es wieder soweit: Jedes Jahr am zweiten Sonntag im Juni findet bundesweit der „Tag des Gartens“ statt. Dabei soll die Bedeutung und der vielfältige Nutzen von Haus- und Kleingärten deutlich gemacht werden. ...

Was Pappeln zu schaffen macht

Haus & Garten / 31.05.2018

Pappeln sind zwar keine typischen Bäume im Garten, sie werden aber in Wohn- oder anderen Gemeinschaftsanlagen teilweise als Rahmengrün gepflanzt, wo sie durch ihre Schnellwüchsigkeit schnell ihre Wirkung erzielen. Die einzelnen der nachfolgend beschriebenen Krankheiten treten jährlich in...

Schäden an Pfingstrosen

Haus & Garten / 17.05.2018

Die Familie der Pfingstrosengewächse (Paeoniaceae) hat nur eine Gattung (Paeonia) mit zahlreichen Arten und Unterarten. Pfingstrosen sind schon seit über 2500 Jahren in China bekannt. Von den Pflanzen gibt es zwei Gruppen: Stauden-Pfingstrosen wachsen krautig, ihre oberirdischen Teile sterben im...

Integrierter Pflanzenschutz ist Umweltschutz im Garten

Haus & Garten / 30.04.2018

Mit einem abwechslungsreich gestalteten Garten, der eine große Pflanzenvielfalt aufweist und wenig Betonflächen hat, ist schon ein kleiner Beitrag zum Umweltschutz geleistet, denn „Grün ist Leben“. Die positiven Auswirkungen des Grüns werden deutlich, bedenkt man, dass von einem Hektar grüner...