Archiv

Alle Artikel

Schwarze Kirschblattwespe schabt nicht nur an Kirschen

Haus & Garten / 02.10.2017

Die Blattwespen sägen mit einem Legebohrer Schlitze in die betreffenden Pflanzenteile und legen dann ihre Eier ab. Die frei lebenden Larven sind den Schmetterlingsraupen sehr ähnlich, unterscheiden sich aber von diesen durch die größere Anzahl der Bauchfüße (6 bis 8 Paar). Die Larven der...

"Ein Männlein steht im Walde"

Haus & Garten / 28.09.2017

Wer bei Hundsrose an eine schöne Blume für Hunde denkt, liegt falsch. Die Hundsrose, die oft auch Hainrose, Hagrose oder Heckenrose (Hag = Hecke) genannt wird, ist nur „hundsgemein“, also überall wachsend. Vielen ist sie aber auch als Hagebutte bekannt, da die eigentliche Pflanze landläufig ihrer (...

Fruchtschäden an Tomaten

Haus & Garten / 19.09.2017

Die Freude an einer reichen Tomatenernte können schadhafte Früchte trüben. Schäden können durch Krankheiten verursacht werden, wie der häufig auftretenden Braunfäule, sie können aber auch physiologische Ursachen haben. Dann spricht man von nichtparasitären Schäden. Die Symptome sind sowohl bei...

Echter Hafer ist "Arzneipflanze des Jahres 2017"

Haus & Garten / 12.09.2017

„Unsere Nahrungsmittel sollten Heilmittel und unsere Heilmittel Nahrungsmittel sein“, sagte schon Hippokrates, der berühmteste Arzt des Altertums. Der Saathafer (Avena sativa), auch Echter oder Weißer Hafer genannt, ist den meisten wohl eher als Nahrungsmittel bekannt – in Form von Haferflocken,...

Trauben aus dem eigenen Garten

Haus & Garten / 07.09.2017

Wenn die Erdbeeren schon in der Kühltruhe sind, die Blaubeersaison ebenfalls vorbei ist, die Apfelernte dagegen in vollem Gange, dann ist auch die Zeit gekommen, seine selbst angebauten Tafeltrauben zu ernten. Wer einen grünen Daumen hat, kann mit Trauben im Garten seine Pergola oder Galerie...

Wenn Schorf und Schrotschuss den Pfirsich heimsuchen

Haus & Garten / 29.08.2017

Eine weit verbreitete Krankheit am Pfirsich ist die Kräuselkrankheit . Eine andere ist der Pfirsichschorf. Die Pilzkrankheit tritt im Gegensatz zu seinen Verwandten an Äpfeln und Birnen beim Pfirsich nicht an Blättern auf. Die Schrotschusskrankheit wiederum beeinträchtigt sowohl die Blätter und...

Krebs, Spinnmilben und Läuse am Oleander

Haus & Garten / 10.08.2017

Der Oleander überwintert am besten an einem hellen Standort, vor allem aber kühl. Dabei reichen beispielsweise Temperaturen bis 2 Grad Celsius vollkommen aus. Oft hat der Pflanzenfreund aber nicht so ein ideales Winterquartier für diesen herrlichen Rosenlorbeer, wie der übrigens giftige (!)...

An Himbeeren sterben die Ruten

Haus & Garten / 01.08.2017

Das Laub einzelner Himbeerruten wird vorzeitig gelb und die Fiederblättchen fallen ab. Zeigen die Triebe im unteren Teil braune bis blauviolette Flecke, die sich vergrößern und die die Rute umfassen können, handelt es sich um das durch verschiedene pilzliche Erreger hervorgerufene...

Hornissen sind friedfertige Insekten

Haus & Garten / 25.07.2017

Über Hornissen (Vespa crabro) gibt es verschiedene Legenden. So geht im Volksmund die Mär um, dass drei Stiche einen Menschen und sieben Stiche ein Pferd töten sollen. Daraus leitet sich für viele Leute ab, dass Hornissen gefährliche Tiere sind, die man unbedingt unschädlich machen muss. Das stimmt...

Alles über Hochbeete

Haus & Garten / 11.07.2017

Hochbeete bieten die Möglichkeit, dem gärtnerischen Hobby auf kleinstem Raum nachzukommen. Dazu ist nicht unbedingt der Kontakt zu „Mutter Erde“ nötig. Man kann sie sowohl im Garten, auf Hinterhöfen oder versiegelten Flächen, also mit und ohne direkten Kontakt zum gewachsenen Boden, als auch auf...

Offene Gartenpforten am 11. Juni

Haus & Garten / 09.06.2017

Gießen und genießen, ernten und erholen – Sommerzeit ist Gartenzeit! Zum Höhepunkt der Blütezeit findet alljährlich am zweiten Sonntag im Juni-der „Tag des Gartens“ statt. In diesem Jahr machen rund um den 11. Juni viele der fast 15 000 deutschen Kleingärtnervereine ihr grünes Glück für alle...

Krankheiten und Schädlinge an Goldregen

Haus & Garten / 30.05.2017

Goldregen im Garten ist im Frühjahr ein echter Hingucker. Die Pflanze entwickelt sich gut in sonniger und halbschattiger Lage. Er ist für jeden durchschnittlichen kalkhaltigen Gartenboden geeignet und toleriert auch leichte, sandige Böden. Krankheiten und Schädlinge beeinträchtigen vor allem die...

Schäden an Buchenblättern durch Buchengallmücke, Frostspanner & Co.

Haus & Garten / 18.05.2017

Von der Buche gibt es zahlreiche Sorten, die in der Garten- und Landschaftsgestaltung verwendet werden. Wir finden sie als Hecken und als Solitärs mit hängenden Ästen, die ein besonderer Blickfang sind. Ausgesprochen attraktiv sind die rotlaubigen Sorten. Buchen stellen zwar keine besonderen...

Giftpflanze des Jahres 2017 ist das Tränende Herz

Haus & Garten / 15.05.2017

Flammendes Herz, Herzblume oder Marienherz – das Tränende Herz (Lamprocapnos spectabilis) hat einige klangvolle Namen. Das romantische Flair der auffälligen Herzblüten täuscht, denn der giftige Frühjahrsblüher ist mit Vorsicht zu genießen. Mit fast 36 Prozent der Wählerstimmen setze er sich bei der...

Unerwünschte Pflanzen im Rasen bekämpfen

Haus & Garten / 04.05.2017

Rasen ist für viele Gartenfreunde nur eine Freude, wenn er schön grün und die Fläche frei von Unkräutern ist. Unkräuter im Rasen lassen sich vermeiden, wenn man eine lückenlose Grasnarbe erzielt. Dazu gehört sachgerechtes Mähen, Düngen, Wässern und Lüften. Durch starke Nutzung der Fläche...

Miniermotten an Ziergehölzen

Haus & Garten / 27.04.2017

Miniermotten sind eine Familie der Schmetterlinge. Die Falter sind sehr klein, haben schmale Flügel, die häufig gefranst sind. Die Raupen dieser Motten fressen im Inneren der Blätter das Pflanzengewebe soweit aus, dass nur noch die Ober- und Unterhaut übrig bleibt. An diesen Stellen verfärbt diese...

Die nützliche Nützlinge-App

Haus & Garten / 18.04.2017

Freund oder Feind? Mit der kostenlosen App „Nützlinge im Garten“ des aid infodienstes lassen sich kleine Gartengäste leicht bestimmen. Nützlinge sind Tiere, die entweder Kulturpflanzen nützen oder Schädlingen schaden. Über 70 solcher Helfer stellt die App in Wort und Bild vor.

Zimmerpflanze aus Urgroßmutters Zeiten

Haus & Garten / 11.04.2017

Von der Gattung Abutilon sind etwa 150 Arten bekannt. Die meisten der angebotenen Pflanzen sind Hybriden aus A. darwinii und A. pictum. Die Abutilon-Hybriden sind Pflanzen, die sich ähnlich wie die Zimmerlinde zu Urgroßelterns Zeiten großer Beliebtheit erfreuten. Eine „altmodische“ Pflanze also,...

Was hat meine Pflanze, welcher Schädling ist das?

Haus & Garten / 30.03.2017

Der Salat im Garten wurde angenagt, die Tomaten haben gelbe Flecken auf den Blättern und auf der Rose krabbeln kleine Tierchen – als Garten- und Zierpflanzenbesitzer ist man oft überfordert, wohin man sich mit diesen Fragen wenden kann und was beim Beschreiben und Einsenden an die fachkundige...

Versponnene Apfel-Blattbüschel und Triebe

Haus & Garten / 16.03.2017

Schon zeitig im Frühjahr werden die Apfelbäume von Schädlingen heimgesucht, die sich in Gespinsten verstecken und damit auch vor direkten Pflanzenschutz-Maßnahmen geschützt sind. So ist mancher Gartenfreund verwundert, wenn sich die Knospen nicht entfalten und die jungen Blätter wie verklebt...