Archiv

Alle Artikel

Herbizidresistente Unkräuter machen Landwirten zu schaffen

Forschung & Technik / 14.02.2013

Die Anforderungen an die Landwirtschaft steigen: Sie soll höhere Flächenerträge und Top-Qualitäten erwirtschaften und das nachhaltig und umweltschonend. Das ist aber gar nicht so einfach: Viele Landwirte beobachten, dass Unkräuter immer schwerer zu kontrollieren sind, weil sie Resistenzen gegen...

Versuchsanbau: Wein auf dem Kalimandscharo

Forschung & Technik / 05.02.2013

Niedersachsen gehört gewiss nicht zu den klassischen Weinanbauregionen. Doch am Kalimandscharo, wie die gewaltige Rückstandshalde der K+S KALI GmbH in Wunstorf bei Hannover genannt wird, wachsen Trauben.

Pflanzenschutz bleibt unverzichtbar

Forschung & Technik / 10.01.2013

Pflanzenschutz bleibt auch in Zukunft unverzichtbar für die Sicherung des Ertrags und der Qualität von Nahrungs- und Rohstoffpflanzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von Dr. Volkmar Gutsche vom Julius Kühn-Institut (JKI) in Kleinmachnow, über die er im Journal für Kulturpflanzen...

Genkarte des Weizens zu 95 Prozent entschlüsselt

Forschung & Technik / 18.12.2012

Einem internationalen Wissenschaftlerteam ist es erstmalig gelungen, eine Karte für die rund 96 000 Gene des Weizenerbguts zu erstellen. Das berichtete das Fachmagazin Nature in der Ausgabe vom 29. November 2012.

Der Bedeutung der Artenvielfalt auf der Spur

Forschung & Technik / 13.11.2012

Vier Kernfragen der Biodiversitätsforschung beschäftigen in den kommenden Jahren die Mitarbeiter im neuen Deutschen Zentrum für Integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) in Leipzig: Wie kann Biodiversität erfasst werden? Wie ist sie im Laufe der Evolution entstanden? Welchen Einfluss hat sie auf...

Pflanzeneigene Abwehrkräfte halten den Maiszünsler in Schach

Forschung & Technik / 06.11.2012

Ertragsausfälle bis zu zwanzig Prozent verursacht der Maiszünsler in den spanischen Regionen Aragon und Katalonien. 2011 nahm der Schädlingsdruck auch in den bis dahin weniger betroffenen Regionen Kastilien-La Mancha, Extremadura und Andalusien zu. Das wollen die Landwirte dort nicht länger...

Neue Wege im Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner

Forschung & Technik / 23.10.2012

Der kleine Hubschrauber ist im Grunde ein fliegender Computer. Gerade einmal 65 Kilogramm schwer, sehr wendig und ungeheuer vielseitig. In der Nähe von Paplitz in Südbrandenburg drehte er seine Runden um einen vom Eichenprozessionsspinner befallenen Baum. An Bord 24 Liter einer farbigen, für Mensch...

Grüne Gentechnik: Chancen überwiegen Risiken

Forschung & Technik / 11.10.2012

Von der Grünen Gentechnik gehen weder Gesundheits- noch Umweltgefahren aus. Zu diesem Ergebnis kommt das Nationale Forschungsprogramm „Nutzen und Risiken der Freisetzung von gentechnisch veränderten Pflanzen“ (NFP 59) in der Schweiz. Wissenschaftler unterschiedlichster Disziplinen haben in 30...

Neuer Monilia-Pilz in der Schweiz entdeckt

Forschung & Technik / 09.10.2012

Die Fruchtfäule (Monilia) stellt Obstbauern vor ernste Probleme. Befallene Früchte sind ungenießbar. Bislang kannten die Landwirte in Europa im Wesentlichen drei Monilia-Arten, nämlich Monilia laxa, Monilia fructigena und Monilia fructicola. Nun kommt eine vierte Art hinzu: Monilia polystroma...

Gentechnik: Lassen sich Risikobewertungen für Europa standardisieren?

Forschung & Technik / 13.09.2012

Dr. Stephan Härtel bleibt der Honigbiene treu. Seit der Diplomarbeit vor zwölf Jahren beschäftigt sich der Biologe von der Universität Würzburg mit den Insekten, und das wird auch noch ein paar Jahre so bleiben.

Nur gesunde Bienen sind bienenfleißige Bestäuber

Forschung & Technik / 11.09.2012

Es gibt viele gute Gründe, alles für Erhalt und Förderung der Bienengesundheit zu tun. Eine neue Wissenschafts- und Kooperationsplattform auf dem Gelände der Firma Bayer CropScience in Monheim bietet mit modernster Technik und eigener Imkerei eine Arbeitsbasis für Experten für Tiergesundheit,...

Der Ambrosie ist der Kampf angesagt

Forschung & Technik / 28.08.2012

Für Allergiker ist es ein Schreckensszenario, denn die Beifuß-Ambrosie (Ambrosia artemisiifolia) verlängert die Allergiesaison bis weit in den Herbst hinein. Ihre Pollen können Heuschnupfen und Asthma auslösen.

Weniger Pflanzenschutzmittel beim gv-Zuckerrübenanbau notwendig

Forschung & Technik / 21.08.2012

Zuckerrüben entwickeln sich nach ihrer Saat im Frühling sehr langsam. Unkräuter wachsen meist schneller und „rauben“ ihnen Licht, Wasser und Nährstoffe. Würden sie nicht intensiv bekämpft, ginge der Rübenertrag um etwa 75 Prozent zurück.

Weltneuheit: Unbemannter Kleinhubschrauber soll Winzern beim Pflanzenschutz helfen

Forschung & Technik / 07.08.2012

Der Roboter Curiosity ist erfolgreich auf dem Mars gelandet. Das Mars-Mobil mit der Größe eines Kleinwagens hat eine Entfernung von 570 Millionen Kilometern hinter sich gebracht und soll mit einer Kamera nach Leben auf dem Roten Planeten suchen. Nur 1,80 Meter lang und 85 Zentimeter hoch der...

Sprechende Pflanzen

Forschung & Technik / 24.07.2012

Dass Menschen mit ihren Pflanzen sprechen, ist nicht neu. Dass Pflanzen geräuschvoll miteinander kommunizieren, ist eine neue Erkenntnis, die Forscher in Australien gewonnen haben. Wer weiß, was sie uns alles erzählen werden, wenn wir gelernt haben, ihre Sprache zu verstehen?

Bt-Mais MON810: EFSA sieht keinen Grund für Anbauverbote

Forschung & Technik / 19.07.2012

Weltweit wurden 2011 auf rund 160 Millionen Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche gentechnisch veränderte Pflanzen angebaut. Vor allem in den USA, aber auch in Brasilien, Argentinien, Indien, Kanada, China, Paraguay, Pakistan, Südafrika oder Uruguay. In Europa dagegen bleiben die gentechnisch...

Langzeitstudie untermauert Nutzen von Pflanzenschutz

Forschung & Technik / 21.06.2012

Etwa 40 Kilometer nördlich von London, in der Nähe des Städtchens Harpenden in Region von St. Albans liegt das Rothamsted Research Center. Diese landwirtschaftliche Forschungsstation sucht ihresgleichen – ist sie doch diejenige mit der weltweit längsten Tradition. Fast 170 Jahre forscht man hier...

Neue Generation gentechnisch veränderter Pflanzen geht an den Start

Forschung & Technik / 15.06.2012

Nach Gentechnik-Versuchen muss man in Europa lange suchen. Und doch wurden wie transgen.de berichtet, auch in diesem Frühjahr einige wenige Freilandversuche mit einer neuen Generation gentechnisch veränderter Pflanzen gestartet. Die Pflanzen sollen widerstandsfähiger gegenüber Krankheiten sein und...

Weltweite Inventur der Lebewesen

Forschung & Technik / 05.06.2012

Schon viele Forscher haben versucht, die weltweite Artenvielfalt zu messen und zu berechnen. Doch ihre Ergebnisse gehen weit auseinander: Sie reichen von drei bis 100 Millionen Arten. Im Sommer 2011 stellte ein Forscherteam um Camilo Mora von der Universität Hawaii eine neue Hochrechnung vor.

Lauschangriff auf Kornkäfer

Forschung & Technik / 29.05.2012

Das Knabber-Geräusch der kleinen Kornkäfer (Sitophilus granarius) in Getreide- oder Saatgutsilos ist für das menschliche Ohr zu leise. Es ist aber ein untrügliches Zeichen für ihre schädliche Anwesenheit. Um den gefürchteten Schädlingen so früh wie möglich auf die Schliche zu kommen, entwickeln...