Archiv

Alle Artikel

Skyfarming – Ertragreiche und sichere Ernten auf vielen Ebenen

Forschung & Technik / 30.12.2014

Wissenschaftler der Universität Hohenheim haben eine Zukunftsvision. Angesichts weltweit knapper werdender Anbauflächen pro Kopf und einer zugleich wachsenden Weltbevölkerung, wollen sie landwirtschaftliche Anbauflächen kurzerhand in die Höhe stapeln. Besonders kühne Pläne sehen Mega-Gebäude von 50...

Innovationspreis für Düngespezialisten

Umwelt & Verbraucher / 11.12.2014

Die Technik in der Landwirtschaft entwickelt sich rasant weiter. Der Rundum-Service für Düngung der Raiffeisenwarengenossenschaft Hildburghausen ist ein Beispiel dafür. Er wurde 2014 mit dem Innovationspreis Precision Farming der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) ausgezeichnet.

Raps: Der genetische Bauplan der Ölpflanze ist entschlüsselt

Forschung & Technik / 11.11.2014

Der Raps (Brassica napus) hat ein Geheimnis weniger: Ein internationales Forscherteam hat das Genom von Europas wichtigster Ölpflanze sequenziert, also entschlüsselt. Von allen bislang untersuchten Arten hat Raps die meisten Gene: Es sind 101 000. Bei der Entschlüsselung des Rapserbguts gewannen...

Wiki-Datenbank für Pflanzenkrankheiten, Schädlings- und Unkrautbekämpfung online verfügbar

Forschung & Technik / 28.10.2014

Annähernd 130 000 Publikationen umfasst inzwischen die vor zwei Jahren gestartete weltweit nutzbare Recherchedatenbank PestinfoWiki (www.pestinfo.org) für Wissenschaftler, Studenten und Fachleute. „Pestinfo.org ermöglicht weltweit Expertenaustausch und -vernetzung“, erklärt Prof. Dr. Stefan Vidal,...

Wie gefährlich ist das Bakterium Candidatus Liberibacter solananearum im Kartoffel- und Gemüseanbau?

Forschung & Technik / 14.10.2014

In Finnland, Spanien und Frankreich hat Candidatus Liberibacter solanacearum schon Möhren befallen. In Nord- und Mittelamerika sowie Neuseeland ist das Bakterium auch in anderen Kulturen verbreitet. Dort schädigt es vor allem Nachtschattengewächse wie Kartoffeln oder Tomaten.

Von der Schwefelkalkbrühe bis zum Hightech-Pflanzenschutz

Forschung & Technik / 09.10.2014

Mitte des 19. Jahrhunderts setzten die Kraut- und Knollenfäule und der Falsche Rebenmehltau Landwirte und Winzer unter Druck. Pflanzenschutz tat not. Erste Erfolge erzielten sie mit Kupfer- und Schwefelkraftbrühe. Die Ernte zu retten hatte oberste Priorität. Umweltschutz spielte keine Rolle. Welche...

Den Ertragsrückgängen im bayerischen Meerrettichanbau auf der Spur

Forschung & Technik / 02.10.2014

Der Meerrettichanbau ist in Franken seit Jahrhunderten fest verwurzelt. Noch heute bauen über hundert Landwirte die wirtschaftlich wichtige Wurzel an. Seit 2007 ist der „Bayerische Meerrettich“ europaweit als regionale Spezialität mit geschützter geographischer Angabe (g.g.A.) eingetragen. Doch die...

Esca – auf den richtigen Schnitt kommt es an

Forschung & Technik / 23.09.2014

Esca ist zu einer wahren Plage im Weinbau geworden. Die Krankheit wird von einer ganzen Schar pilzlicher Schaderreger hervorgerufen, die das Holz in älteren Rebanlagen zerstört. Eine direkte Bekämpfung ist bisher nicht möglich. Zunehmend bewähren sich jetzt Strategien, die zumindest das Auskommen...

Der Ambrosia-Blattkäfer: Winziger Käfer lässt Allergiker und Landwirte hoffen

Forschung & Technik / 11.09.2014

Mit ihren kleinen, grün-gelben Blütenköpfen wirkt sie unscheinbar und harmlos. Doch der Blütenstaub der Beifuß-Ambrosie (Ambrosia artemisiifolia) ist einer der stärksten Allergieauslöser beim Menschen. Auch als Ackerunkraut richtet die Pflanze beträchtliche Schäden an. Forscher der Universität...

Biologische Pflanzenschutzverfahren im Aufwind

Forschung & Technik / 14.08.2014

Die im „Statusbericht Biologischer Pflanzenschutz 2013“ des Julius Kühn-Instituts (JKI) in Braunschweig erhobenen Daten aus den Jahren 2009 und 2010 zeigen, dass biologische Pflanzenschutzverfahren inzwischen feste Bestandteile im ökologischen wie auch im integrierten Anbau vieler Kulturpflanzen...

Fadenwurm und Pilz schädigen Sojabohne

Forschung & Technik / 07.08.2014

In den USA tritt seit Jahren die gefürchtete Krankheit „Sudden-Death-Syndrom“ (Plötzlicher Tod-Syndrom) an Sojabohnen auf, bei der ein Nematode und ein Pilz gemeinsam ihre Vernichtungskraft entfalten und die Sojapflanze zum Absterben bringen.

"Geisi" ist stark im Weinberg

Forschung & Technik / 28.07.2014

Mit „Geisi“ werden die Karten im Weinberg neu gemischt. Die Neuentwicklung aus Geisenheim kann extrem steile Hänge bearbeiten. Die ferngesteuerte Arbeitsplattform übernimmt große Teile der schweren und gefährlichen Handarbeit. Mit ihrer Hilfe können Steillagen wieder rentabel bewirtschaftet werden.

Feuerbrand – mit „künstlicher Infektion“ zum Erfolg

Forschung & Technik / 08.07.2014

Wenn im Frühjahr warmfeuchtes Wetter dem Bakterium Erwynia amylovora in die Hände spielt, droht den Kernobstanlagen große Gefahr. Bei Feuerbrandbefall sind nicht nur Ernteverluste programmiert, es kann auch die radikale Rodung sämtlicher Bäume angezeigt sein. Jetzt haben Forscher der ETH Zürich und...

Sorgen Drohnen für die nächste Grüne Revolution?

Forschung & Technik / 20.06.2014

Wer bei dem Begriff Drohne gleich an Militäreinsätze in unwegsamen Gegenden Afghanistans denkt, liegt in diesem Fall daneben. Auch männliche Bienen haben nichts mit den Drohnen zu tun, die mittlerweile immer häufiger in den Schlagzeilen von landwirtschaftlichen Fachmedien auftauchen.

Weinbau und Biodiversität, eine gute Verbindung

Forschung & Technik / 12.06.2014

Forscher untersuchen neuerdings mit überraschenden Ergebnissen die Naturausstattung im Weinberg. Sie räumen mit einigen Vorurteilen und Fehlinformationen auf.

Unterfußdüngung: Service für die Pflanze

Forschung & Technik / 03.06.2014

Üblicherweise bringen Landwirte Dünger breitflächig auf ihren Äckern aus. Doch in manchen Fällen bringen sie die Nährstoffe möglichst nah an die Saat heran. Zum Beispiel bei der sogenannten Unterfußdüngung im Mais. Junger Mais kann sich insbesondere Phosphat, aber auch andere Nährstoffe nur...

Schwarzrost-Comeback in Deutschland

Forschung & Technik / 13.05.2014

Der Weizenschwarzrost schlägt zurück: Nachdem der Pilz seit Jahrzehnten besiegt schien, kehrte er 2013 nach Deutschland zurück. Während Schwarzrost an Roggen seit Jahren in Deutschland heimisch ist und die derzeit angebauten Roggensorten durch die Bank anfällig reagieren, stellte der Pilz an Weizen...

Gentechnikforschung in Deutschland: nur noch "inhouse"

Forschung & Technik / 15.04.2014

Pflanzenbiotechnologie ist in Deutschland und einigen europäischen Ländern höchst umstritten. Das schwierige Marktumfeld hat die großen Unternehmen längst dazu veranlasst, ihre Aktivitäten in andere Teile der Welt auszulagern. Kleinere Züchtungsunternehmen und namhafte Forschungseinrichtungen haben...

Forstwirte fürchten die Einschleppung der Kiefernholznematoden

Forschung & Technik / 01.04.2014

Die ersten Erfolge stellen sich ein, aber die Gefahr ist keineswegs gebannt. Der Kiefernholznematode (Bursapehelenchus xylophilus) bleibt der Schrecken der Forstwirte. Erst recht, wenn es durch den Klimawandel auch in Deutschland wärmer werden sollte. Der etwa ein Millimeter lange Fadenwurm liebt...

Gentechnik bleibt in der Diskussion

Forschung & Technik / 13.03.2014

"Deutschlands Felder sind gentechnikfrei" meldet das Internetportal transgen.de. Ob man sich darüber freuen soll oder nicht, ist eine Frage des Blickwinkels. ...