Archiv

Alle Artikel

Pakt nach Bedarf: Ackerschmalwand geht bei Phosphatmangel Verbindung mit Pilz ein

Forschung & Technik / 09.08.2016

„Ich lasse dich bei mir ins Haus und geb dir zu essen und du öffnest mir dafür die Tür zu einem anderen Büfett“, so könnte man die Zusammenarbeit der Ackerschmalwand, Arabidopsis thaliana, mit dem Pilz Colletotrichum tofieldiae beschreiben. Unter Leitung des Max-Planck-Instituts für...

Verbreitung der Panama-Krankheit bei Bananen

Forschung & Technik / 26.07.2016

Die „Panama-Krankheit“ (Panama disease)“ unserer Kultur-Bananensorte Cavendish bedroht den Bananenanbau auf der ganzen Welt. Sie wird durch den bodenbürtigen Pilz Fusarium oxysporum f. sp. cubense (Foc) verursacht. Der Pilz produziert infektiöse Sporen, die jahrzehntelang im Boden überleben. Im...

gv-Reis mit höherem Eisen- und Zinkgehalt

Forschung & Technik / 05.07.2016

Eine internationale Forschergruppe, der Mitglieder aus sechs Ländern angehören, publizierte vor kurzem die Ergebnisse seiner Freiland-Versuche mit gentechnisch verändertem Reis mit einem höheren Eisen- und Zinkgehalt. Mit diesem Reis ließe sich die Ernährungssituation vieler Menschen verbessern.

20 Jahre Grüne Gentechnik

Forschung & Technik / 23.06.2016

Vor genau 20 Jahren pflanzten US-Landwirte erstmals gentechnisch veränderte Pflanzen (gv-Pflanzen) an. Die ersten Produkte der Grünen Gentechnik landeten schon im Herbst 1996 auf den europäischen Tellern. Kaum ein anderes Thema in der Landwirtschaft erhitzt seitdem die Gemüter so sehr wie die Grüne...

Heterosiseffekt beim Weizen jetzt systematisch nutzbar

Forschung & Technik / 21.06.2016

Den Forschern am Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in Gatersleben ist es jüngst gelungen, einen Ansatz für die effektivere Nutzung des Heterosiseffekts (die Kreuzung reinerbiger Elternlinien) für die Hybridzüchtung beim Weizen zu entwickeln. Davon könnte auch...

Weniger Pyrrolizidinalkaloide in Arzneipflanzen

Forschung & Technik / 14.06.2016

Pyrrolizidinalkaloide (PA) sind pflanzliche Schutzstoffe gegen Fressfeinde. Einige davon sind für uns Menschen stark Leber schädigend. Zur Verringerung der PA-Gehalte in Arzneimitteln oder Kräutertees wurden nun mehrere Forschungsprojekte gestartet; ein Teilprojekt davon befasst sich mit einer...

Mehr Vitamin B6 von transgenen Maniok-Pflanzen

Forschung & Technik / 31.05.2016

In Weltregionen, in denen eine unzureichende und einseitige Ernährung Alltag ist, herrscht oft Vitaminmangel. So auch in vielen afrikanischen Ländern südlich der Sahara. Ein internationales Forscher-Team konnte nun den Vitamin B6-Gehalt von Maniok (auch Cassava genannt) erhöhen. Die beiden dafür...

Raps-Vielfalt entschlüsselt

Forschung & Technik / 03.05.2016

Ein Jahr nach der erfolgreichen Genomsequenzierung präsentieren die Forscher des PLANT 2030 Projekts „Pre-Breed Yield: Zielgerichtete Züchtung zur Ertragssteigerung bei Raps“ nun das vollständige Abbild der genetischen Vielfalt des Rapses. Die Ergebnisse sind nicht nur für die praktischen Züchter,...

Auf das hundertstel Gramm genau spritzen

Forschung & Technik / 28.04.2016

Die Spritze an den Traktor anhängen, den Behälter befüllen, das Gestänge ausklappen und dann losfahren – so sieht Pflanzenschutz für den Außenstehenden aus. Doch es steckt weit mehr dahinter. Bevor der Landwirt auf dem Acker den Startbutton an seinem Bordcomputer drückt, ist sehr viel...

Sekundäre Pflanzenstoffe aus Tomaten

Forschung & Technik / 29.03.2016

Obst und Gemüse enthalten viele gesunde Inhaltsstoffe, mit denen sich sogar Krankheiten heilen lassen. Meist sind davon leider jedoch nur geringe Mengen vorhanden. Wissenschaftler haben nun einen Weg gefunden, große Mengen dieser sogenannten sekundären Pflanzenstoffe in Tomaten zu erzeugen.

Süßkartoffeln – „natürlich genmanipuliert“

Forschung & Technik / 08.03.2016

Das Genom der Süßkartoffel enthält DNA mit exprimierten Genen aus Agrobakterien – und ist damit eine genetisch modifizierte Kulturpflanze, obwohl der Mensch niemals seine Hände im Spiel hatte. Ein Forscherteam aus Belgien publizierte jüngst diese Entdeckung einer „natürlich genmanipulierten -...

Proteinveränderung gegen Trockenstress

Forschung & Technik / 23.02.2016

Trockenheit gehört zu den größten Stressfaktoren in der Landwirtschaft und kostet jährlich viele Millionen Tonnen Ertrag. Trockenstresstolerante Pflanzen können also helfen, die Welternährung besser abzusichern. Pflanzenforscher verschiedener Fakultäten entdeckten jüngst eine Proteinveränderung,...

Wie Raupen Pflanzengifte abbauen

Forschung & Technik / 09.02.2016

Wenn es ums Überleben geht, ist der Natur jedes Mittel recht. Forscher des Max-Planck-Instituts in Jena entdeckten vor kurzem einen neuen Entgiftungsmechanismus, mit denen sich Tabakschwärmerraupen vor dem Gift des Kojotentabaks, dem Lyciumosid IV (Lyc 4), schützen. Diese Entdeckung könnte die...

Hightech-Landwirtschaft ist kein Selbstläufer

Forschung & Technik / 04.02.2016

Die teilflächenspezifische Hightech-Landwirtschaft bringt nicht zwingend Vorteile für Wirtschaftlichkeit und Umwelt gegenüber herkömmlicher und intelligent eingesetzter Technik. Das ist ein Zwischenergebnis eines Langzeitversuchs in Schleswig-Holstein. Projektleiterin Imke Borchardt von der...

Kultivierungsgeschichte von Reis weiter strittig

Forschung & Technik / 26.01.2016

Wie aus Wildreis eine der wichtigsten Nahrungspflanzen der Erde wurde, ist unter Wissenschaftlern nach wie vor strittig. Eine aktuelle Studie sorgt für neuen Diskussionsstoff. Die Herkunft ist auch für die heutige Reiszüchtung wichtig. Um resistentere und ertragreichere Reissorten auf den Markt zu...

Mehr Körner pro Ähre, mehr Ertrag vom Feld

Forschung & Technik / 05.01.2016

Neben der Gesundheit und den pflanzenbaulichen Eigenschaften ist für die Landwirte vor allem das Ertragsvermögen einer Sorte von Bedeutung. Genetik-Wissenschaftler haben nun ein Gen identifiziert, das für eine spezielle Ährenverzweigung bei Weizen und Gerste verantwortlich ist, mit der die Pflanzen...

Die Kraft, die von den Krabben kommt

Forschung & Technik / 16.12.2015

Auf diese Querverbindung mussten die Wissenschaftler erst einmal kommen: Meeresschalentiere und Nutzpflanzen. Wie so oft, hat auch hier der Zufall Pate für das Forscherglück gestanden. Als wichtiges Einsatzgebiet der sich abzeichnenden biotechnologischen Produktion von Chitosanen zeichnet sich die...

Neue Züchtungstechniken fallen nicht unters Gentechnikgesetz

Forschung & Technik / 24.11.2015

Neue Züchtungsmethoden wie das „Genome Editing“ führen nicht zu gentechnisch veränderten Pflanzen (GVO) und fallen deshalb nicht unter die strengen Auflagen des deutschen Gentechnikgesetzes – so lässt sich eine aktuelle Stellungnahme des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (...

Genetischer und geografischer Ursprung der Gerste aufgeklärt

Forschung & Technik / 10.11.2015

Wer die Urform der Gerste ernten will, der muss viel Geduld aufbringen. Sobald die Körner erntereif sind, fallen sie von der Ähre ab und verteilen sich auf dem Boden. Für die Verbreitung der Pflanze ist das optimal. Für unsere Vorfahren war es jedoch sehr mühselig, die Gerstenkörner vom Boden...

Internationale Weizen-Initiative

Forschung & Technik / 13.10.2015

Ende Juli dieses Jahres hat die 2011 von den G20-Agrarministern ins Leben gerufene „Weizen-Initiative“ auf dem G20-Gipfel der Agrarforscher in der Türkei erstmals ihre Forschungsagenda vorgestellt.