Archiv

Alle Artikel

Altes Brot wird Rohstoff

Forschung & Technik / 14.09.2021

Wissenschaftlern ist es gelungen, aus Altbackwaren die Basis-Chemikalie Hydroxymethylfurfural (HMF) zu gewinnen. Sie kann zum Beispiel Formaldehyd in biobasierten Klebstoffen ersetzen oder zur Herstellung von biobasierten Kunststoffen dienen. ...

"Impfung" gegen Hitzestress

Forschung & Technik / 02.09.2021

Nahrungspflanzen die Fähigkeit zur Hitzetoleranz anzuzüchten, war bislang nur schwer zu bewerkstelligen. Doch vielleicht lässt sich das Problem auch anders lösen: Durch eine künstliche Besiedelung des Wurzelraums mit einem Bakterien-Stamm.

Ruckzuck umprogrammiert

Forschung & Technik / 24.08.2021

Unseren Stoffwechsel mal eben „umprogrammieren“, sodass das Feiertagsessen nicht auf der Hüfte aufliegt? Wäre schön, wenn das so einfach ginge. Wissenschaftlern ist aber etwas Ähnliches bei Pflanzen gelungen. Sie konnten den Stoffwechsel der Pflanzen kurzfristig umprogrammieren, damit diese zum...

Pflanzen haben Durst-Gedächtnis

Forschung & Technik / 10.08.2021

Wissen Sie, wie viel Sie gestern getrunken haben? Nein? Dann hat die Gerste Ihnen einiges voraus. Gerste besitzt nämlich eine Art Trocken-Gedächtnis. Viele Pflanzen können sich an die Trockenheit des Tages zuvor „erinnern“. Ein Botenstoff übermittelt ihnen die Informationen hierzu, wie...

Kranke Pflanzen früher erkennen

Forschung & Technik / 27.07.2021

Wie geht es den Pflanzen im Garten und auf dem Acker? Bisher verlassen sich Gärtner und Landwirte überwiegend auf Erfahrung und Gespür sowie auf das, was sie sehen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl technischer Möglichkeiten, die zukünftig als Frühwarnsysteme dienen können.

Höhere Erträge und verbesserte Resistenzen

Forschung & Technik / 13.07.2021

Moderne Weizensorten haben viele Vorteile. Ein Vergleich von 178 Weizensorten der vergangenen 50 Jahre am Julius Kühn-Institut (JKI) in Quedlinburg zeigte jüngst den Fortschritt in der Pflanzenzüchtung auch bei Stressbedingungen auf. So helfen etwa Pilzresistenzen neuerer Sorten, den Ertrag zu...

Gentechnik gegen versteckten Hunger

Forschung & Technik / 01.07.2021

Viele arme Menschen, vor allem in den Entwicklungsländern, leiden an verstecktem Hunger. Sie können zwar ihren Energiebedarf mit Grundnahrungsmitteln decken, diesen fehlen aber wichtige Mikronährstoffe. Eine Lösung könnte die sogenannte Biofortifikation sein, eine Anreicherung von Nährstoffen in...

Obstbaumschnitt per Roboter

Forschung & Technik / 22.06.2021

Streuobstwiesen sind unverzichtbar für das Ökosystem: sie fördern die Biodiversität, bieten Insekten Nahrung und Schutz, sie sehen schön aus und auf ihnen wächst Obst. Aber sie sind unwirtschaftlich, werden deshalb oft schlecht gepflegt und sind weniger langlebig. An der Universität Hohenheim...

Neues Verfahren erfasst Mikrobiota schneller

Forschung & Technik / 08.06.2021

Pflanzen und Mikroorganismen arbeiten eng zusammen. Die gemeinsame Interaktion ist aber nicht bei allen Pflanzen gleich. Ein internationales Forschungsteam unter Beteiligung des Kölner Max-Planck-Instituts für Pflanzenzüchtungsforschung hat nun praktikable Lösungen präsentiert, wie sich die...

Sprühdrohnen im Weinbau

Forschung & Technik / 27.05.2021

Die Abdrift von Pflanzenschutzmitteln reduzieren, die Flächenleistung optimieren und die Winzerinnen und Winzer von der schweren körperlichen Arbeit entlasten sowie im Umgang mit der neuen Technik des Sprühdrohneneinsatzes schulen – das war das Ziel des EIP-Projekts „Einführung von Sprühdrohnen in...

Ein Pilz macht Tomaten süß

Forschung & Technik / 13.05.2021

Mykorrhizapilze sind als Symbiosepartner für Kulturpflanzen schon lange ein Hoffnungsträger. Sie steigern Wachstum und Erträge und können die Inhaltsstoff-Zusammensetzung von Früchten verändern. Wissenschaftlern des Leibniz-Instituts für Pflanzenbiochemie haben an Tomaten erstaunliche Auswirkungen...

Die fleischfressende Venusfliegenfalle

Forschung & Technik / 29.04.2021

3-2-1. Deins. So hieß einmal ein Werbespruch. Die fleischfressende Venusfliegenfalle macht es genau andersrum: Sie zählt eins, zwei, drei und weiter bis fünf. Dann nämlich hat sie genügend Beute gemacht und macht sich erst einmal ans Verdauen, bevor es später wieder auf die Jagd nach Insekten geht.

Parfüm für Fressfeinde

Forschung & Technik / 20.04.2021

Mitten in der größten Borkenkäferplage seit 70 Jahren finden Dresdener Wissenschaftler eine Methode, mit künstlichen Lockstoffen Fressfeinde anzulocken. So können Waldbesitzer vielleicht bald Duftampullen im Wald verteilen.

Die Senfölbombe tickt

Forschung & Technik / 08.04.2021

„Ich mag’s gern scharf“, hieß einmal ein Werbespruch für feurig-scharfe Grillspezialitäten. Wir alle kennen den scharfen Geruch und Geschmack von Senf und Meerrettich, den würzigen von Rauke und Kresse oder den teils bitteren von Kohl. Er kommt von den Senfölen, von denen es mehr als 120...

Selbstverteidigung für Pflanzen

Forschung & Technik / 30.03.2021

Im Forschungsvorhaben PILTON arbeiten knapp 60 Züchtungsunternehmen daran, Weizen mit mehrfacher und dauerhafter Pilztoleranz zu entwickeln. ...

Dünger kontrolliert freisetzen

Forschung & Technik / 18.03.2021

Stickstoffdünger finden in der Landwirtschaft breite Anwendung, sowohl in Form von Gülle und Mist als auch als synthetische Düngemittel. An der Ruhr-Universität Bochum wurde ein Verfahren entwickelt, mit dem Düngemittel gezielter in landwirtschaftliche Ackerflächen eingebracht werden können. Dabei...

Zukunftsvision: Schneckenjagd mit dem Roboter?

Forschung & Technik / 09.03.2021

Wer kennt sie nicht: Nacktschnecken, die in Hobbygärten und auf Äckern alles verputzen, was ihnen im Weg steht. Nun gibt es Anlass zur Hoffnung, dass die schleimigen Schädlinge demnächst auch mit Robotern dezimiert werden können.

Timing ist alles

Forschung & Technik / 23.02.2021

Der richtige Blühzeitpunkt ist für den Fortpflanzungserfolg einer Pflanze ungeheuer wichtig. Wie genau Pflanzen mit ihrem Timing auf Umweltreize reagieren, ist aber noch nicht endgültig erforscht. Wissenschaftler der Universität Pennsylvania sind nun ein Stück weitergekommen. ...

Aus dem Medizinschränkchen aufs Feld

Forschung & Technik / 09.02.2021

Deutsche und brasilianische Wissenschaftler haben eine neue Bekämpfungsstrategie gegen weitverbreitete Schadpilze an Kulturpflanzen entwickelt.

Ammonium im Boden fördert Ausbildung von Seitenwurzeln

Forschung & Technik / 26.01.2021

Pflanzen können ihre Wurzeln an den Standort sowie die Nährstoff- und Bodenverhältnisse anpassen. Dieses Phänomen ist zwar seit langem bekannt, nicht aber, wie die Kommunikation zwischen externer Nährstoffsituation und Wurzelentwicklung im Detail abläuft. Jetzt ist es Forschern des Leibniz-...