Archiv

Alle Artikel

Kirschessigfliege – in diesem Jahr schlägt der Schädling richtig zu

Umwelt & Verbraucher / 19.08.2014

Nach dem milden Winter und dem ihr offenbar angenehmen Witterungsverlauf des Jahres 2014 hat die Kirschessigfliege (Drosophila suzukii) leichtes Spiel, wenn sie in großer Anzahl Kirschen, Himbeeren, Brombeeren sowie Erdbeeren befällt und auch Appetit auf Weintrauben und Zwetschgen entwickelt. Ihre...

Gnomonia-Befall – Gefahrenstufe eins für die Süßkirschen

Umwelt & Verbraucher / 04.08.2014

Bei feuchtem und niederschlagsreichem Frühjahrs- und Frühsommerwetter schrillen in den Süßkirschenanbaugebieten die Alarmglocken. Obstgartenbesitzer werden unruhig. Denn dann schlägt mit Gnomonia ein besonders tückischer Blatt- und Fruchtpilz zu, der nur mit konsequentem Pflanzenschutz abzuwehren...

Nach der Spargelernte geht die Arbeit erst richtig los

Umwelt & Verbraucher / 24.07.2014

Wer meint, Spargelbauern müssten nur in der Spargelzeit für wenige Wochen im Jahr arbeiten und könnten dann die Füße baumeln lassen, irrt. Denn die Ernte ist nur die alljährliche Arbeitsspitze. Spargelanbauer müssen ihre Anlagen das ganze Jahr über hegen und pflegen. Landwirt Stephan Kisters aus...

Einwanderer im Gartencenter

Umwelt & Verbraucher / 10.07.2014

Von Zimmerpflanzen über Beet- und Balkonpflanzen bis hin zu Obstgehölzen sowie Laub- und Nadelbäumen – das Angebot in Gartencentern ist riesig. Die Pflanzen stammen aus unterschiedlichen Ländern und Klimabereichen. Manchmal haben sie unerwünschte Gäste im Gepäck: Sie können Bakterien, Viren und...

Vorsicht bei Schwarzem Nachtschatten

Umwelt & Verbraucher / 24.06.2014

Sein finsterer Name ist Programm: Wenn der Schwarze Nachtschatten auf Äckern auftaucht, ist Vorsicht geboten. Die unreife Pflanze enthält nämlich verschiedene Alkaloide, die für Mensch und Tier giftig sind. Das Unkraut entwickelt und vermehrt sich besonders gut in Kulturen, die erst im Frühjahr...

Der Patient ist ein wenig gesünder geworden

Umwelt & Verbraucher / 10.06.2014

Eichen, Buchen und Fichten erholen sich – das ist die gute Nachricht des vom Bundeslandwirtschaftsministerium für 2013 herausgegebenen Waldzustandsberichts. Doch der Anteil der kerngesunden Waldbäume liegt immer noch bei lediglich 38 Prozent. Grund genug für die Waldbesitzer, ein stärkeres...

Die Herbstzeitlose – tödliches Gift aus der Natur

Umwelt & Verbraucher / 28.04.2014

Die schöne Blüte der Herbstzeitlose kann vergessen machen, dass die Zwiebelblume eine der giftigsten einheimischen Grünlandpflanzen ist. Der Verzehr kann tödlich sein – für Mensch und Tier. Deshalb ist sie auf Weideflächen nicht gern gesehen. Die beste Zeit, sie zu bekämpfen, ist das Frühjahr:...

Der Meerrettich – ein würzig-scharfer Genuss

Umwelt & Verbraucher / 10.04.2014

Der Meerrettich (Armoracia rusticana) ist eine Staude aus der Familie der Kreuzblütler. Seine lange Wurzel ist so scharf, dass die Arbeiter in der Meerrettichproduktion früher Atemschutzmasken tragen mussten. Heute übernehmen Maschinen die Tränen treibendsten Arbeiten. Wohldosiert wirken die...

Amerikanischer Stachelbeermehltau bedroht die Beerenernte

Umwelt & Verbraucher / 07.04.2014

Pflanzenkrankheiten lassen sich weder von Grenzen noch von Bergen oder Meeren aufhalten. So hat auch die Entdeckung Amerikas die Pflanzenwelt in Europa nachhaltig beeinflusst. Und noch heute wechseln Organismen von hüben nach drüben und finden auf fremden Kontinenten eine neue Heimat. Der...

Bakterien im Kartoffelanbau – eine latente Gefahr

Umwelt & Verbraucher / 27.03.2014

Bakterielle Erkrankungen verursachen im Kartoffelanbau Jahr für Jahr Schäden in Millionenhöhe. Wenn Schwarzbeinigkeit, Bakterienwelke, Nassfäule, Bakterienringfäule oder die Schleimkrankheit den Bestand erst befallen haben, können sie nicht mehr bekämpft werden. Deshalb sollten alle Anbauer...

Gesucht: Hauptüberträger des Kartoffelmosaikvirus

Umwelt & Verbraucher / 25.03.2014

Das Kartoffelmosaikvirus (PVY) verursacht im Kartoffelanbau beträchtliche Ernteausfälle. Nach den Ergebnissen von Laborversuchen gibt es viele verschiedene Blattlausarten, die das Mosaikvirus durch ihre Saugtätigkeit an den Blättern erkrankter Pflanzen auf gesunde Pflanzen verschleppen. Als...

Weltwettertag: Wetterexperte Sven Plöger über wechselhaftes Wetter und den Klimawandel

Umwelt & Verbraucher / 21.03.2014

Im Februar bis zu 18 Grad Celsius, geöffnete Straßencafés im Dezember, das Grillfest im Sommer fällt ins Wasser. Den Äckern fehlen Frost und Schnee, dafür ist es im Mai so kalt, dass kein Pflänzchen wachsen mag. Spielt nur unser Wetter verrückt, oder zeigt sich so der Klimawandel? Wetterexperte...

Mangan schützt vor Sonnenbrand

Umwelt & Verbraucher / 18.03.2014

Aufhellungen jüngerer Kartoffel- und Rübenblätter oder gelbliche Flecken in der Blattmitte von Getreide- oder Maispflanzen – für geübte Augen deuten diese Symptome auf Manganmangel hin. Unterbleibt die rechtzeitige Blattdüngung, verbräunen die Blätter und sterben ab. Damit büßt die Pflanze stark an...

Aktionstag für eine gesunde Ernährung am 7. März

Umwelt & Verbraucher / 06.03.2014

Eigentlich will oder soll man sich ja jeden Tag gesund ernähren. Daran erinnern will uns seit 2007 jedes Jahr am 7. März der „Tag der gesunden Ernährung“, eingeführt vom Verband für Ernährung und Diätetik im Jahr 1998. In Deutschland und seinen deutschsprachigen Nachbarländern finden jedes Jahr an...

Am 3. März ist der Tag des Artenschutzes

Umwelt & Verbraucher / 03.03.2014

Am 3. März wird wie jedes Jahr der internationale Tag des Artenschutzes begangen. Der Thementag entstand 1973 im Rahmen des Washingtoner Artenschutzübereinkommens, das zum Ziel hat, gefährdete, wild lebende Tier- und Pflanzenarten zu schützen und zu erhalten. Auch die moderne Landwirtschaft in...

Winterfest mit Bor

Umwelt & Verbraucher / 25.02.2014

Bor gehört zu den sogenannten Spuren- oder Mikronährstoffen. Pflanzen benötigen davon wesentlich weniger als von Hauptnährstoffen wie Stickstoff, Kalium oder Phosphor. Aber ohne geht es nicht. Ob Gewebe- und Blütenbildung, Energiestoffwechsel, Wasserhaushalt, Krankheitsabwehr oder Winterhärte – Bor...

Mit Lockstoffen gegen Schädlinge

Umwelt & Verbraucher / 04.02.2014

„Um Lagergüter und Materialien vor schädlichen Insekten zu schützen, sind seit über dreißig Jahren Pheromone im Einsatz“, berichtet Dr. Rüdiger Plarre von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung aus Berlin im Journal für Kulturpflanzen. „Wissenschaftler konnten in den letzten...

Arzneipflanzenanbau in Deutschland

Umwelt & Verbraucher / 16.01.2014

Rund 75 verschiedene Heilpflanzen werden in Deutschland auf 13 000 Hektar erwerbsmäßig angebaut. Dabei gelten hohe Qualitätsansprüche, die durch bestes Saatgut, angepasste Produktionsverfahren und abgestimmten Pflanzenschutz sichergestellt werden. Das interdisziplinäre Forschungsprojekt KAMEL...

Ein Festtag für Elstar, Jonagold & Co.

Umwelt & Verbraucher / 09.01.2014

Der Apfel führt die Rangliste der beliebtesten heimischen Obstsorten an: Jeder deutsche Haushalt kauft jährlich etwa 17 Kilogramm. Seit 2010 ehrt die Bundesvereinigung Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V. das knackige Kernobst mit einem eigenen Aktionstag am 11. Januar. Dieses Jahr umrahmt...

Blinde Passagiere: Insekten unterwegs in riesigen Containerschiffen

Umwelt & Verbraucher / 07.01.2014

Solange Güter über Seewege befördert werden, finden sich auf den Schiffen auch Insekten. Die blinden Passagiere können die Fracht schädigen und nach der Ankunft im Hafen in neue Lebensräume einwandern. „Die Industrialisierung des Seegütertransports hat die Insektenfaunen in den weltweit gehandelten...