Archiv

Alle Artikel

Invasive Art oder Zukunftsbaum in Zeiten des Klimawandels?

Umwelt & Verbraucher / 23.12.2015

In Fachkreisen wird heiß diskutiert: Ist die Douglasie nun ein hochwirtschaftlicher Baum und die Lösung für unsere Breitengrade im Hinblick auf den Klimawandel, oder verdrängt sie unsere einheimischen Arten und muss als invasive Art verboten werden?

Weinkönigin freut sich auf "besonderen Jahrgang 2015"

Umwelt & Verbraucher / 19.11.2015

Königin für ein Jahr – das ist die 21-jährige Josefine Schlumberger aus dem südbadischen Laufen. Die Winzertochter überzeugte die Fachjury mit ihrer Persönlichkeit und freut sich nun auf ihre Repräsentationsaufgaben. Aber auch fachlich hat die Studentin des Weinbaus und der Oenologie einiges drauf...

Rekord-Kürbis brachte 812,5 Kilogramm auf die Waage

Umwelt & Verbraucher / 30.10.2015

Bei der Wiegemeisterschaft Anfang Oktober 2015 in Ludwigsburg markierte der Kürbis von Robert Jaser und Norbert Mitschke einen neuen deutschen Rekord. Mit 812,5 Kilogramm übertraf der Koloss deutlich die alte Bestmarke von 793,5 Kilogramm aus dem Jahr 2013. Die beiden Züchter aus dem bayerischen...

Die Späte Traubenkirsche als "Unkraut" in unseren Wäldern

Umwelt & Verbraucher / 28.10.2015

Als die Könige, Herzöge und Fürsten im 17. Jahrhundert die Spätblühende oder Amerikanische Traubenkirsche von Nordamerika importierten und das exotische Gehölz in ihre Parks und Gärten pflanzten, ahnten sie wohl nicht, dass die Förster im 21. Jahrhundert das Rosengewächs einmal „Waldpest“ nennen...

Der schafft (fast) jeden Hang

Umwelt & Verbraucher / 22.10.2015

Rund um das beschauliche Weindorf Piesport sieht man nichts als Weinberge, soweit das Auge reicht. Mal steil, mal weniger steil, mal sehr steil an den sonnenverwöhnten Südhängen, wo das berühmte Piesporter Goldtröpfchen heranreift. Es ist anstrengend, diese extremen Lagen zu bewirtschaften, die...

Alte und neue Apfelsorten haben ihre Fans

Umwelt & Verbraucher / 20.10.2015

Früher war alles besser, auf nahezu allen Gebieten – davon sind viele fest überzeugt. Beim Apfel, des deutschen Verbrauchers liebstes Obst, hält sich diese Meinung besonders hartnäckig. Was ist dran an den knackigen Stars von gestern? Begeistern sie auch heute Anbauer und Verbraucher? Oder stechen...

Aus Kanistern werden Kabelschutzrohre

Umwelt & Verbraucher / 15.10.2015

Achim Siepen ist Landwirt aus Nörvenich bei Düren. Er baut Getreide, Zuckerrüben, Raps und Mais an und setzt Pflanzenschutzmittel ein, um seine Kulturen gezielt vor Schaderregern zu schützen. Die Entsorgung der leeren Verpackungen ist für ihn kein Problem. Er beteiligt sich regelmäßig an der...

Schweizer Gentechnik-Forschung in Reckenholz

Umwelt & Verbraucher / 06.10.2015

Auf dem staatlichen Versuchsgelände der Schweizer Forschungsanstalt Agroscope sind zwei Freilandversuche mit gentechnisch veränderten Kartoffel- und Weizenpflanzen beendet worden. Den gv-Kartoffeln waren Resistenzgene gegen die Kraut- und Knollenfäule übertragen worden, bei den Weizenpflanzen...

Überraschung – die Abstammung der Rebsorten kommt auf den Prüfstand

Umwelt & Verbraucher / 22.09.2015

Seit jeher bemüht sich die Kreuzungszüchtung um eine breitere Palette der Rebsorten und speziell um pilz- und reblausresistente Zuchterfolge. „Das vordringlichste Ziel der Rebenzüchter war zu Beginn des 20. Jahrhunderts, Sorten mit besserer Anpassung an klimatisch weniger begünstigte Standorte zu...

Wurstkraut Majoran

Umwelt & Verbraucher / 10.09.2015

Was verleiht der Thüringer oder Nürnberger Rostbratwurst den typischen Geschmack und gibt einem Spiegelei den letzten Pfiff? Die Rede ist vom Majoran. Er gehört nach der Blattpetersilie zu den beliebtesten Küchenkräutern Deutschlands, das Hauptanbaugebiet liegt in Sachsen-Anhalt.

Getreideernte 2015: Trotz verbreiteter Trockenheit vielfach überraschende gute Erträge

Umwelt & Verbraucher / 02.09.2015

Die Mähdrescher sind von den Feldern verschwunden, die diesjährige Getreideernte ist eingefahren. Nach den Zahlen des Bundeslandwirtschaftsministeriums lagen die Ergebnisse beim Winterweizen, der wichtigsten Getreidekultur, bei 8,1 Tonnen pro Hektar. Damit ernteten die Bauern entgegen der...

Emscher – Grünes Licht für Weißwein aus dem Ruhrrevier

Umwelt & Verbraucher / 27.08.2015

Funkelnder Weißwein im Glas ausgerechnet an dieser Stelle, die im öffentlichen Bewusstsein aufs engste mit harter Maloche in der Schwerindustrie, belasteten Böden, Bier und Fußball verbunden ist? Noch steht die Emscher nicht in Konkurrenz zur Mosel, aber sie knüpft an mittelalterliche Zeiten an, in...

Pflanzenschutz im Alten Land

Umwelt & Verbraucher / 14.08.2015

Das „Alte Land“ erstreckt sich entlang der Elbmarsch an der Niederelbe von Stade über Jork in Niedersachsen bis nach Hamburg. Mit rund 10 000 Hektar ist es das größte geschlossene Obstanbaugebiet Europas. „Äpfel und Kirschen aus dem Alten Land“ sind eine Qualitätsauszeichnung in Regalen des...

Zuckerrüben bei Verdacht rupfen

Umwelt & Verbraucher / 12.08.2015

Wenn Landwirte im Sommer durch ihre Rübenäcker gehen, Blätter abreißen und sich diese genau anschauen, hat das einen Grund. Sie prüfen, ob Krankheitssymptome zu sehen sind. Ohne rechtzeitige Maßnahmen gegen Schadpilze drohen nämlich Ernteverluste von bis zu 40 Prozent. Ist ein bestimmter...

Rot, rund und lecker

Umwelt & Verbraucher / 06.08.2015

Jetzt geht sie wieder den dem Ende entgegen, die Erdbeerzeit. Die leckeren roten Früchte haben uns von Mai bis in den August Freude bereitet und so manches Gericht verfeinert. Georg Schemmel vom Obstbaubetrieb Schemmel in Bad Salzuflen in Ostwestfalen-Lippe hat sich auf die späten Erdbeeren...

gv-Anbaufläche in den USA leicht gesunken

Umwelt & Verbraucher / 04.08.2015

Der Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen (gv) ist in 2015 zwar leicht zurückgegangen, meldet das Informationsportal des Forums Bio- und Gentechnologie, Transparenz Gentechnik, www.transgen.de. Das sei aber keine Trendwende, so die Meldung, sondern die große Mehrheit der Farmer setze...

Neues Informationsportal zu Jakobskreuzkraut

Umwelt & Verbraucher / 27.07.2015

Inzwischen hat sich das für Weidetiere giftige Jakobskreuzkraut (Senecio jacobaea L) in Deutschland weit verbreitet. Es schädigt die Leber und kann bis zum Tod der Tiere führen. Ein neues Informationsportal bietet Fotos, Bestimmungshilfen, aktuelle Nachrichten und Bekämpfungs-Tipps.

Vielseitiger Minzgeschmack für Arznei und Ernährung

Umwelt & Verbraucher / 23.07.2015

Ob als Pfefferminzöl bei Erkältungen, erfrischender Tee im Sommer oder als leckere Zutat für Quark und andere Süßspeisen, die Pfefferminze ist aus der pflanzlichen Hausapotheke und aus der Küche nicht wegzudenken. Auch als geschmacksgebende Komponente in Likör, Süßwaren oder in der Kosmetik findet...

Penible Sauberkeit im Getreidelager

Umwelt & Verbraucher / 07.07.2015

Kurz vor der Getreideernte beginnt das große Reinemachen in den Getreidelägern auf Bauernhöfen sowie bei Genossenschaften und Landhändlern. Mit Besen, Industriestaubsaugern und speziellen Produkten geht es Überbleibseln der letzten Ernte sowie Staub und Schaderregern an den Kragen. Damit soll...

"Der Acker ist schön grün – aber nicht mit der Kulturpflanze!"

Umwelt & Verbraucher / 02.07.2015

Die Idee hinter „Schau ins Feld!“: Landwirte wählen einen Acker an öffentlichen Wegen aus, verzichten auf einem begrenzten Abschnitt auf Pflanzenschutzmittel und bewirtschaften den Rest des Feldes im Rahmen der guten fachlichen Praxis. Die unbehandelten Flächen sollen veranschaulichen, wie wenig...