Archiv

Alle Artikel

Eine große, vielfältige Pflanzenfamilie, die es in sich hat: Wolfsmilchgewächse

Schule & Wissen / 09.09.2010

500 Millionen Menschen in Entwicklungsländern. Sie müssen jedoch im Zuge der Zubereitung sorgsam entgiftet werden: Kochen, Rösten oder Dämpfen stehen vor dem Genuss, sonst drohen Vergiftungen. Erst seit Kurzem hat sich Jatropha curcas mit ihren ölhaltigen Nüssen, aus denen hochwertiger...

Genetische Vielfalt der Reben erhalten

Schule & Wissen / 26.08.2010

Der Startschuss fiel am 9. Juli 2010. Seitdem bietet die Deutsche Genbank Reben (DGR) die Möglichkeit, kostenlos historische Rebsorten in deutscher Sprache zu recherchieren. Derzeit werden die Daten noch eingepflegt, aber wenn die Genbank fertig ist, werden 2 500 Rebsorten mit etwa 5 000...

Widerlegte mit Mikroskop die Urzeugung: Julius Kühn

Schule & Wissen / 22.07.2010

Bis Mitte des 19. Jahrhunderts herrschte in Fachkreisen die Meinung vor, dass überirdische Kräfte („Urzeugung“) oder schwache Pflanzen („Konstitutionstheorie“) die Ursachen für Pflanzenkrankheiten seien. Julius Kühn (1825 – 1910) reichten diese Erklärungen nicht. Unter dem Mikroskop und in...

Der Kleine Kohlweißling aus der Nähe betrachtet

Schule & Wissen / 22.06.2010

Warum fühlen sich Kohlweißlinge vor allem von Kohlpflanzen magisch angezogen? Der Duft nach Senfölen, der von Inhaltsstoffen der Pflanzen ausgeht, lockt sie an. Senfölglukoside geben Kohlrabi, Wirsing und Weißkohl den typischen kräftigen Geschmack. Kohlweißlinge haben weiße Flügel mit einem oder...

Missionar in Sachen Landwirtschaft: Albertus Magnus

Schule & Wissen / 10.06.2010

„Doctor universalis“ – dieser Ehrentitel charakterisiert den Dominikanermönch Albertus Magnus (ca. 1200 – 1280) absolut treffend. Er sammelte das Wissen seiner Zeit, ergänzte es durch eigene Erfahrungen und schrieb es auf. Mit seinen naturwissenschaftlichen Werken war er ein Wegbereiter einer...

Vom Bannfluch bis zum Hightech-Produkt

Schule & Wissen / 15.04.2010

Gute Ernten, schlechte Ernten – das Wetter ist in der heutigen Zeit meistens das Zünglein an der Waage. Dank moderner Anbaumethoden mit gezieltem Pflanzenschutz und bedarfsgerechter Düngung können Landwirte heute deutlich mehr ernten als früher. Unsere Vorfahren konnten ihre Kulturen kaum gegen...

Lehrer lernen Landwirtschaft

Schule & Wissen / 04.03.2010

"Auf Wiedersehen Bilderbuch-Romantik, willkommen Landwirtschaft heute." Im Jahr 2010 werden wieder Lehrerinnen und Lehrer die Landwirtschaft erkunden und verschiedene Betriebe besuchen. Die Exkursionen des Industrieverbands Agrar (IVA) und der Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft...

Naturwissenschaft hautnah - Schüler isolieren DNA aus einer Maissorte

Schule & Wissen / 17.02.2010

Gesucht wird das Gen aus dem Bacillus thuringiensis, das eine Maissorte vor verschiedenen schädlichen Insekten schützt. Dazu trennen die Schüler im Labor des Wilhelm-Raabe-Gymnasiums in Hannover die Erbsubstanz (DNA) einer gentechnisch veränderten Maissorte in einzelne Bestandteile auf und machen...

HannoverGEN bringt Grüne Gentechnik in die Schule

Schule & Wissen / 28.01.2010

Was ist überhaupt Grüne Gentechnik? Welche Vorteile soll der Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen bringen? Sind damit Risiken verbunden und wenn ja, welche? HannoverGEN informiert sachlich auf wissenschaftlicher Basis über ein Reizthema. In Schullaboren werden Schüler an die innovative...

Zur Sache Schädling!

Schule & Wissen / 01.12.2009

Geht es dem Menschen gut, profitiert auch der Schädling. Ein Kampf, der schon lange währt. Schädlinge bedrohen die menschliche Gesundheit und vernichten die Nahrung von Mensch und Nutztier. Gute Gründe für angehende Landwirte, sich mit Schädlingsbekämpfung auseinander zu setzen. Dabei legt der...

SUDOKU spielen und gewinnen!

Schule & Wissen / 02.11.2009

Sie lieben SUDOKO? Ihnen gefallen die Bilder bei Profil online? Sie möchten gern gewinnen? Dann spielen Sie einfach mit beim Profil online Bilder-SUDOKU. Wer das Sudoku löst, hat die Chance, einen von fünf iPod Shuffle im grünen Profil online Look zu gewinnen! Teilnahmeschluss: 31. März 2010

Genetische Vielfalt der Kulturpflanzen erhalten

Schule & Wissen / 22.10.2009

In den großen Kühlkammern des Leibniz-Institutes für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in Gatersleben reiht sich ein Einweckglas an das andere. Jeweils bis zu 1,5 Kilogramm schwer. Beinahe mutet es wie die gute alte Vorratskammer aus Omas Zeiten mit eingemachtem Obst und Gemüse an...

Mais – den Alleskönner unter den Nutzpflanzen einmal „persönlich“ kennenlernen

Schule & Wissen / 01.09.2009

Unter dem Motto “Die Natur mit allen Sinnen erleben“ lädt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) in das erste didaktische Maislabyrinth Berlins nach Berlin-Marienfelde ein. Dort gibt es bis zum 4. Oktober 2009 viel über den Mais zu lernen und zu erleben, etwa am Beispiel der „RisiKuh“...

Wo der Tabak wächst …

Schule & Wissen / 09.07.2009

Rosa Blüten und große grüne Blätter sind sein Markenzeichen. Das Tropengewächs Tabak wächst auch auf Deutschlands Äckern und das recht schnell: in nur 100 Tagen wird aus dem kleinen Setzling eine bis zu zwei Meter große Pflanze. In dieser Zeit entwickelt sie bis zu 30 Kilogramm Grünmasse,...

Ganz schön anspruchsvoll: Tabak als Kulturpflanze

Schule & Wissen / 23.06.2009

Ist der Tabak gesund, fällt nicht nur die Ernte gut aus. Die Landwirte schätzen ihn auch, weil er den nachfolgenden Kulturen einen fruchtbaren und unkrautfreien Boden hinterlässt. Allerdings benötigt die Tabakpflanze besonders viel Pflege und Schutz. Das Landwirtschaftliche Technologiezentrum (LTZ...

Keine Angst vor Wolfsmilchgewächsen – aber Vorsicht ist geboten!

Schule & Wissen / 16.04.2009

Zu den Wolfsmilchgewächsen gehören zum Beispiel auch beliebte Zimmerpflanzen, wie Weihnachtsstern, Christusdorn und Croton. Mit ihnen sollte man deshalb vorsichtig umgehen und kleine Kinder von ihnen fern halten. Allerdings hat die lange Zeit der Züchtung wohl dazu geführt, dass diese...

Die biologische Uhr des Getreides

Schule & Wissen / 14.04.2009

Ist das Wintergetreide nach der Aussaat im Herbst erst einmal aufgelaufen, tut sich scheinbar über Monate nichts mehr auf dem Acker. Im Winter stoppt das Wachstum, es bilden sich allenfalls noch einige Seitentriebe an den jungen Pflanzen. In die Höhe wachsen sie jetzt noch nicht. Das ändert sich im...

Spätherbst in der Obstanlage

Schule & Wissen / 18.12.2008

Nach der Ernte ist vor der Ernte: Im November werden alte Apfelbäume gerodet und neue gepflanzt. Dafür errichtet der Obstanbauer neue Gerüste aus Pfählen und Draht, die den Apfelbäumen Halt geben. Auch Hagelnetze können daran befestigt werden. Die Apfelbäume haben eine natürliche Wachstumsbremse:...

Weizenernte 2008: Schätzen und Gewinnen

Schule & Wissen / 25.09.2008

Der Weizen auf dem Acker „Rosewigs Garten“ im Rheinland ist geerntet. Jetzt weiß der Landwirt, ob die ungewöhnlich großen Ähren wirklich das gehalten haben, was sie versprachen.

Sommerwurze - Unkräuter sind berüchtigte „Schädlinge“

Schule & Wissen / 03.07.2008

Zu den Unkräutern, die sich aus den verschiedensten Nutzpflanzen mit Nährstoffen und Wasser bedienen, gehören auch die Sommerwurze. Es sind Parasiten oder Schmarotzer, die über kein Blattgrün verfügen, daher keine Photosynthese betreiben und vollständig von ihren Wirtspflanzen leben. Diese...