Archiv

Alle Artikel

Zwetschgen: Der Klassiker auf dem Blechkuchen

Schule & Wissen / 12.09.2013

Das Ende der warmen Jahreszeit ist kein Grund zur Traurigkeit, denn im August und September werden die Zwetschgen reif! Das Steinobst hat viele Freunde. Mit seinem würzig-süßen Aroma eignet es sich ideal als Belag auf Blechkuchen, als Kompott zum Kaiserschmarrn und Mus für das Frühstücksbrötchen...

Mit dem Krummstab gegen das große Fressen

Schule & Wissen / 04.09.2013

Jedes Jahr am 6. September ist Abfraßtag. So nennen die Menschen im Allgäu, Teilen Österreichs sowie in der Ostschweiz den Magnus-Tag. Er ist dem Heiligen Magnus gewidmet. Dieser wirkte im achten Jahrhundert in Füssen und wird noch heute von den Katholiken als Schutzheiliger gegen das Ungeziefer...

Knoblauch: Zwischen Liebe und Ablehnung

Schule & Wissen / 22.08.2013

Döner oder Spaghetti Aglio e olio sind für viele wahre Köstlichkeiten. Aber die unvermeidliche Knoblauchfahne polarisiert. Sie war der Grund dafür, wieso im antiken Griechenland Athleten nach dem Verzehr keine Tempel betreten durften. Die Ausdünstungen hätten nach damaliger Meinung die Nasen der...

Vielseitig verwendbar: Raps als Rohstoff für Deutschlands beliebtestes Speiseöl, für Kraftstoff und Viehfutter

Schule & Wissen / 25.07.2013

Ende Juli beginnt die Rapsernte in Deutschland. Rund zwei Monate nach der Blüte, die ganze Landstriche in ein leuchtendes Gelb taucht, sind die eher unscheinbaren kleinen schwarzen Samen reif. Sie sind ein begehrter Rohstoff für unterschiedliche Produkte wie Speiseöl, Margarine, Mayonnaise,...

Kartoffelkäfer – ein Schädling mit Geschichte

Schule & Wissen / 19.07.2013

Unter Kaiser Wilhelm II, im Nationalsozialismus, während des zweiten Weltkriegs, in der Nachkriegs-DDR – immer musste der Kartoffelkäfer als „Waffe“ oder Abschreckungsmanöver des jeweiligen Feindes herhalten. Denn der gestreifte Blattkäfer ist ein gefährlicher Kartoffelschädling.

Deutsche Agrar-Hochschulen können weltweit mithalten

Schule & Wissen / 09.07.2013

Im prestigeträchtigen „QS Subject Ranking“ der Rangliste der besten Hochschulen der Welt, schnitten die deutschen Hochschulen im Bereich der Agrar- und Forstwissenschaften erfreulich gut ab. Demnach ist Hohenheim (Platz 37) die erfolgreichste deutsche Universität vor dem Wissenschaftszentrum...

Blumenkohl: ob schneeweiß oder farbig, Hauptsache frisch

Schule & Wissen / 27.06.2013

Für Generationen von Züchtern war und ist weißer Blumenkohl das Ziel. Dafür müssen Blätter die „Blume“ vom Licht abschirmen. Mittlerweile wird Blumenkohl aber wieder farbiger. Verbraucher kaufen verstärkt grüne, violette, gelbe und orange Sorten. Die ungewohnten Farben erscheinen auf den ersten...

Kopfsalat: rechtzeitig ernten, sonst schießt er

Schule & Wissen / 23.05.2013

Kopfsalat ist ein Klassiker unter den heimischen Salaten. Als frische Beilage oder in gemischten Salaten hat er viele Freunde. Er gilt als reich an Vitaminen und Mineralstoffen, aber arm an Kalorien. Kopfsalat ist sehr druckempfindlich und bleibt nach der Ernte nur kurze Zeit frisch. Kein Wunder,...

Rhabarber: frisch und gesund, ob rot oder grün

Schule & Wissen / 25.04.2013

Schon im April gibt es den ersten frischen Rhabarber aus dem Garten. Damit ist er früher als die meisten anderen Kulturen. Das Staudengewächs fällt auch sonst ein wenig aus dem üblichen Rahmen. Es schmeckt je nach Zuckerzusatz mehr oder weniger sauer und hinterlässt vorübergehend stumpfe und...

Impfung macht Stadtbäume stark

Schule & Wissen / 18.04.2013

Stadtbäume haben mehr Stress als ihre Artgenossen im Wald. Ihre Lebensbedingungen lassen sie anfälliger gegenüber Krankheiten, Nährstoffmangel oder Trockenheit werden. Mit einem „Impfcocktail“ aus nützlichen Bakterien und Pilzen macht Dr. Fritz Lord von der Firma Compo Expert, Neuanpflanzungen...

Braugerste: Die Seele des Bieres

Schule & Wissen / 14.03.2013

Deutschland ist weltweit für sein gutes Bier bekannt. Rund 5 000 verschiedene Sorten werden hierzulande gebraut. Wichtigster Rohstoff dafür ist Braugerste. Die Bierbrauer stellen hohe Anforderungen an das Getreide. Hat es doch maßgeblichen Einfluss auf die Bierqualität.

Chicorée, das belgische Gemüse

Schule & Wissen / 31.01.2013

Chicorée wurde erst Mitte des 19. Jahrhunderts in Belgien „entdeckt“. Seitdem hat sich das vergleichsweise junge Gemüse einen festen Platz in den Kochbüchern erobert – als Rohkost, gedünstet oder gebraten. Die Blätter schmecken nur dann angenehm bitter-herb, wenn sie in absoluter Dunkelheit...

Mehr Erträge – mehr Einkommen – mehr Wohlstand für Baumwollbauern in Indien

Schule & Wissen / 24.01.2013

Gentechnisch veränderte Baumwolle bringt den Kleinbauern in Indien höhere Erträge und mehr Gewinn. Die Folge: Wohlstand ist in vielen bäuerlichen Haushalten kein Fremdwort mehr. Dieses Ergebnis einer Langzeitstudie, die Agrarwissenschaftler der Universität Göttingen im Juli 2012 veröffentlicht...

Blühendes Engagement: Richard Hansen zum hundertsten Geburtstag

Schule & Wissen / 15.01.2013

Im vergangenen Jahr hätte Richard Hansen, wäre er nicht im August 2001 gestorben, seinen 100. Geburtstag gefeiert. Sein Lebenswerk aber steht noch heute in voller Blüte. Richard Hansen ist der Gründer des Weihenstephaner Sichtungsgartens.

Die Walnuss: harte Schale, leckerer Kern

Schule & Wissen / 20.12.2012

In der Winterzeit gehört der Nussknacker in vielen Familien zu den wichtigsten Haushaltshelfern. Denn Walnüsse, Haselnüsse oder Paranüsse müssen erst aus der harten Schale heraus, bevor sie genossen werden können.

Körnermaisanbauer brauchen gute Nerven

Schule & Wissen / 15.11.2012

Mais ist hinter Weizen die zweitwichtigste Kultur in Deutschland. Während beim Silomais die ganze Pflanze geerntet und verarbeitet wird, sind es beim Körnermais die Kolben. Sie gehen größtenteils in die Futtermittelherstellung. Mais mag es warm, und er ist schutzbedürftig.

Wer malt im Herbst die Blätter bunt?

Schule & Wissen / 01.11.2012

Jedes Jahr können wir im Herbst diesen Vorgang beobachten: Die Blätter der Laubbäume verlieren ihre grüne Farbe, färben sich bunt und fallen schließlich zur Erde. Die sommergrünen Pflanzen altern im Herbst, nur dass sich der Vorgang - anders als beim Menschen - bereits im folgenden Frühjahr ins...

Kein Bier ohne Hopfen und Malz

Schule & Wissen / 18.10.2012

65 Lehrkräfte aus Rheinland-Pfalz nahmen die Einladung der rheinland-pfälzischen Chemieverbände und des Industrieverbands Agrar e. V. (IVA) zu einer eher ungewöhnlichen Fortbildung nach Bitburg an. Der Titel „Nachhaltige Landwirtschaft im Brauwesen“ wies die Richtung: es ging um Bier. Woher kommen...

Neu in Deutschland: Tafeltrauben – frisch, groß, saftig, feinschalig und kernlos

Schule & Wissen / 26.09.2012

Aus Tafeltrauben wird kein Wein gemacht, auch kein Tafelwein. Die Sorten unterscheiden sich deutlich von den Keltertraubensorten. Der Anbau ist aber ähnlich, so dass einige deutsche Winzer, aber auch Obstbauern, Tafeltrauben als zusätzliches Standbein nutzen. Das leckere Obst hat zwischen August...

Nummer eins in Deutschland, weltweit Rang drei (Teil 2)

Schule & Wissen / 04.09.2012

Wenn im Hochsommer die Mähdrescher über die Äcker rollen, ist der Weizen reif. Das vielseitige Getreide ist in Deutschland die flächenmäßig bedeutendste Kultur und eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel.