Glossar beginnend mit L

In unserem Glossar finden Sie Begriffe aus den Bereichen Pflanzenschutz, Pflanzenernährung, Schädlingsbekämpfung und Biotechnologie. Das Glossar ist jedoch kein Lexikon. Die Erläuterungen der Begriffe erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern sind ausschließlich auf den Kontext der Artikel bezogen, in denen sie vorkommen. Sie sollen dem Leser zum besseren Verständnis dienen. Das Glossar wird laufend weiterbearbeitet und ergänzt.

L

lagergefährdet

Der Landwirt spricht von lagerndem Getreide, wenn die Halme auf dem Feld durch Wind oder Regen niedergedrückt werden. Solche Getreidebestände lassen sich nur noch mit erhöhtem Aufwand ernten. Ertrag und Qualität sinken.

Langtagpflanzen

Langtagpflanzen sind Pflanzen, die nur blühen, wenn es mindestens zwölf Stunden hell ist. Zu den Langtagpflanzen gehören Getreide wie Roggen, Weizen, Gerste, außerdem Rotklee, Erbsen (Futtererbsen), Senf u.a. (www.agrilexikon.de)

Laurinsäure

Laurinsäure ist eine gesättigte Carbonsäure mit einer Kohlenstoffkette aus zwölf Kohlenstoffatomen. Die Säure ist u.a. in den Fettsäuren der Kokosnuss und der Kuhmilch enthalten und wird vor allem zur Seifenherstellung verwendet.

Lebensmittel-Monitoring

Das Monitoring ist ein gemeinsam von Bund und Ländern durchgeführtes Mess- und Beobachtungsprogramm. Dabei werden seit 1995 Lebensmittel repräsentativ für Deutschland auf Gehalte an gesundheitlich nicht erwünschten Stoffen untersucht. Informationen unter www.bvl-bund.de