Harmon.Standards_Ähren_Hintergrund_MM_.JPG

Harmonisierte EN-Standards

Harmonisierte EN-Standards

Die Prüfung der Qualitäts- und Sicherheitskriterien der EU-Düngemittelprodukte soll künftig mit harmonisierten CEN EN-Standards erfolgen. Um alle betroffenen Produktkategorien und -kriterien prüfen zu können, müssen über 400 Normen teilweise neu erstellt und harmonisiert werden.

Die EN-Normen sind die Grundlage für einheitliche Prüfungen in der EU und zugleich für die Überprüfung der Konformität bei den verschiedenen Konformitätsbewertungen. Die EN-Normen werden im Europäischen Komitee für Normung (CEN; Französisch Comité Européen de Normalisation) erarbeitet, in dem die europäischen nationalen Standardisierungsorganisationen repräsentiert sind.

Solange noch keine harmonisierten EN-Normen gegeben sind, können so genannte Technische Spezifikationen oder auch anerkannte andere Untersuchungsmethoden genutzt werden.

Lesen Sie weiter!

Die weiteren Teile der EU-Düngeprodukte-Verordnung

CMC 11_Düngepartikel_63738977_adobestock_nebenprod..jpeg

Industrielle Nebenprodukte CMC 11

Die Nutzung von industriellen Nebenprodukten gemäß Komponentenmaterialkategorie (CMC) 11 nach Anhang II der neuen europäischen Düngeprodukte-Verordnung (EU) 2019/1009  ist für die Hersteller von mineralischen Düngemitteln und von Biostimulanzien von großer Bedeutung.

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns gerne an.

4396_5134_Joppen.jpg

Dr. Theresa Krato

Pflanzenernährung und Biostimulanzien

    • +49 69 2556-1598
  • krato.iva@vci.de
4396_6342_Joppen.jpg

Dr. Thorsten Scheile

Pflanzenernährung

    • +49 69 2556-1596
  • scheile.iva@vci.de