Aus was bestehen Mineraldünger?

Aus was bestehen Mineraldünger?

Düngemittel bestehen größtenteils aus Nährstoffen. Da Stickstoff, Phosphor und Kalium über Kationen und Anionen mit anderen Elementen verbunden sind, kann bei der traditionellen Darstellung des Nährstoffgehalts (als Elemente oder Oxide) der Eindruck entstehen, dass Düngemittel viele unnötige Bestandteile enthalten. Stickstoff ist in Form von Nitrat (NO3-), Ammonium (NH4+) oder Harnstoff (CO(NH2)2), Phosphor in Form von Phosphat (PO43-) und Kalium als Kaliumsulfat (K2SO4) oder Kaliumchlorid (KCl) vorhanden. Nehmen wir Kalksalpeter (15,5 % N und 19 % Ca) als Beispiel. Seine chemische Formel lautet Ca5NH4(NO3)11 x 10H20. Das Produkt enthält folglich nur Pflanzennährstoffe (Calcium, Stickstoff als Nitrat und eine geringe Menge Ammonium) sowie etwas Wasser, damit das Produkt physikalisch stabil ist. Diese Komponenten sind nach ihrer Ausbringung fast zu 100 % pflanzenverfügbar.