Führt die Mineraldüngung zur Bodenverdichtung und/oder Bodenerosion?

Führt die Mineraldüngung zur Bodenverdichtung und/oder Bodenerosion?

Verdichtung:
Nein. Bodenverdichtungen können durch schwere Maschinen verursacht werden, die zum Bearbeiten des Bodens, Säen, Ausbringen von Pflanzenschutzmitteln, bei der Ernte oder zum Ausbringen von Düngemitteln eingesetzt werden. Düngemittel an sich führen nicht zu einer Bodenverdichtung. Calcium, der Hauptbestandteil von Kalk und Komponente einiger Düngemittel, fördert sogar die Bildung von stabileren Bodenaggregaten und wirkt so der Verdichtung entgegen. Natrium hat den entgegengesetzten Effekt.

Erosion:
Nein. Bodenerosion ist in den meisten Fällen auf falsche Bewirtschaftungsmaßnahmen zurückzuführen, wie Pflügen stark geneigter Flächen oder wenn die Ackerschläge zu lange ohne schützende Pflanzendecke bleiben. Dagegen fördern Düngemittel das Wurzelwachstum und die Bildung von Pflanzenmasse, so dass aus den Pflanzenresten verstärkt Humus im Boden gebildet wird. Humus senkt die Gefahr der Bodenerosion und trägt zur Fruchtbarkeit des Bodens bei, wodurch wiederum schnell eine den Boden vor Erosion schützende Vegetationsdecke entsteht.