Auch Pflanzen im Garten brauchen Schutz

28.06.2012

Gemeinsames Positionspapier macht sich für Erhalt von Pflanzenschutzanwendungen durch Hobbygärtner stark

Eine Allianz aus elf Verbänden des Freizeitgartenbaus, der Haus- und Grundbesitzer sowie der Pflanzenschutz-Industrie hat sich mit einem  >> gemeinsamen Positionspapier  an Ministerien und Behörden gewandt, um vor einer weiteren Verschärfung der Eignungskriterien für Pflanzenschutzmittel im Haus- und Kleingarten-Bereich (HuK) zu warnen.

Die Verbände, in denen bundesweit über zwei Millionen Freizeitgärtner organisiert sind, wenden sich mit dem Positionspapier gegen weitere Restriktionen, die die Auswahl an Mitteln weiter einschränken und damit nicht nur die wissenschaftlich belegte Artenvielfalt, sondern auch gartenkulturelle Werte und persönliches Eigentum gefährden. Der maßvolle Einsatz von Pflanzenschutzmitteln sei auch im HuK-Sektor erforderlich, um das Kulturgut Garten bewahren zu können. „Eine noch weitere Einschränkung der Mittelpalette im Haus- und Kleingarten-Sektor birgt hingegen die Gefahr, dass manche Anwender aus der Not heraus zu illegalen Lösungen greifen könnten“, befürchten die unterzeichnenden Verbände.