Archiv

Alle Artikel

Wurzeln reagieren über Spross direkt auf Lichtsignale

Forschung & Technik / 21.02.2017

Physiker aus Korea und Biologen aus Jena haben herausgefunden, dass die Wurzeln der Ackerschmalwand direkt auf das Licht reagieren, das vom Spross in die unterirdischen Pflanzenteile geleitet wird. Wurzeln können so das Pflanzenwachstum an die Lichtbedingungen der Umgebung anpassen.

Abscisinsäure für Geschlechtsfestlegung in Pflanzen mitverantwortlich

Forschung & Technik / 07.02.2017

Phyto-, also Pflanzenhormone spielen eine wichtige Rolle für die Entwicklung und den Stoffwechsel der Pflanzen. Schüler wissen aus dem Biologieunterricht, dass die Abscisinsäure für das Abwerfen der Blätter im Herbst mitverantwortlich ist. Dass sie aber auch an der Geschlechtsfestlegung von...

Hybridweizen im Kommen

Forschung & Technik / 24.01.2017

Mais ist ein Fremdbefruchter, Weizen ein Selbstbefruchter. Was heißt das für die Züchtung? Fremdbefruchten macht die Hybridzüchtung einfach, es lassen sich in kurzer Zeit enorme Zuchtfortschritte erreichen. Bei Selbstbefruchtern gibt es dagegen einige Hürden zu überwinden. Forschungsprojekte wie „...

Exotisches im Obstkorb: Die Papaya

Forschung & Technik / 05.01.2017

Sie schmeckt wie eine Melone und duftet nach Aprikose. Die Papaya (Carica papaya L.) hat hierzulande einen festen Platz im Obstsortiment ergattert. Mitte der 1990er Jahre befiel eine kaum beherrschbare Viruskrankheit die Papayas auf Hawaii. Innerhalb kürzester Zeit wurde eine virusresistente...

Das Wiederaufleben von Emmer und Einkorn

Forschung & Technik / 22.11.2016

Viele Urgetreidearten wie Dinkel, Emmer und Einkorn sind in Vergessenheit geraten. Die moderne Weizenzüchtung hat ein leistungsfähiges Getreide für die menschliche und tierische Ernährung hervorgebracht, doch auch die alten Urweizen haben einiges zu bieten, meinen die Hohenheimer Wissenschaftler Dr...

6000 Jahre alte Gerstenkörner bei archäologischer Ausgrabung in israelischer Höhle entdeckt

Forschung & Technik / 08.11.2016

6000 Jahre alt sind die Gerstenkörner, die bei einer Ausgrabung in einer schwer zugänglichen Höhle nahe dem Toten Meer gefunden wurden. Sie sind noch so gut erhalten, dass die Forscher das gesamte Genom entschlüsseln konnten. Die genetischen Informationen können helfen, verloren gegangene,...

Vom Pferdeersatz zur Hightech-Maschine

Forschung & Technik / 03.11.2016

Sie fahren zwar nicht mit 200 km/h über die Autobahn, sondern „nur“ mit 50 auf der Landstraße. Aber ansonsten sind moderne Traktoren wahre Alleskönner. Sie strotzen nur so vor Kraft, sind aber auch prall gefüllt mit filigraner Technik. Damit erledigen die Maschinen so ziemlich jede Aufgabe, die es...

Robotik ist die Zukunft im Weinberg

Forschung & Technik / 18.10.2016

Industrieroboter gibt es wie Sand am Meer, aber in der Landwirtschaft haben sie echten Seltenheitswert. Das soll sich ändern. Neue Entwicklungen an der Hochschule Geisenheim geben einen Vorgeschmack auf das, was im Weinbau kommen könnte. Bis zur automatisierten Lese ist es allerdings noch ein...

Nutzpflanzen universell resistent machen

Forschung & Technik / 27.09.2016

Auch Pflanzen haben so etwas wie ein Immunsystem, mit dem sie Krankheitserreger wie Pilze, Viren oder Bakterien abwehren können. Kürzlich ist es Forschern mit einem gentechnischen Ansatz gelungen, bei den Versuchspflanzen Ackerschmalwand und Tabak eine Immunantwort auszulösen.

Wenn Trauben vor dem Richter stehen

Forschung & Technik / 13.09.2016

Verwandtschaftsbeziehungen werden ja öfter vor Gericht geklärt, aber dass Rebsorten vor dem Richter stehen, wie jüngst im „Uhudlerprozess“ in Österreich, dürfte doch ziemlich selten sein. Wissenschaftler am Fachinstitut für Rebenzüchtung des Julius Kühn-Instituts (JKI) in Siebeldingen haben nun die...

Wildapfel-Gene gegen Apfelschorf und Feuerbrand

Forschung & Technik / 30.08.2016

Beliebte Apfelsorten wie Gala oder Jonagold sind äußerst anfällig für Apfelschorf und Feuerbrand. Ein Hauptziel der Apfelzüchtung ist, widerstandsfähige Sorten gegen diese weit verbreiteten Apfelkrankheiten zu züchten. Die Züchtungstechnologie „Cis-Gentechnik“ beschreitet dabei einen neuen Weg:...

Pakt nach Bedarf: Ackerschmalwand geht bei Phosphatmangel Verbindung mit Pilz ein

Forschung & Technik / 09.08.2016

„Ich lasse dich bei mir ins Haus und geb dir zu essen und du öffnest mir dafür die Tür zu einem anderen Büfett“, so könnte man die Zusammenarbeit der Ackerschmalwand, Arabidopsis thaliana, mit dem Pilz Colletotrichum tofieldiae beschreiben. Unter Leitung des Max-Planck-Instituts für...

Verbreitung der Panama-Krankheit bei Bananen

Forschung & Technik / 26.07.2016

Die „Panama-Krankheit“ (Panama disease)“ unserer Kultur-Bananensorte Cavendish bedroht den Bananenanbau auf der ganzen Welt. Sie wird durch den bodenbürtigen Pilz Fusarium oxysporum f. sp. cubense (Foc) verursacht. Der Pilz produziert infektiöse Sporen, die jahrzehntelang im Boden überleben. Im...

gv-Reis mit höherem Eisen- und Zinkgehalt

Forschung & Technik / 05.07.2016

Eine internationale Forschergruppe, der Mitglieder aus sechs Ländern angehören, publizierte vor kurzem die Ergebnisse seiner Freiland-Versuche mit gentechnisch verändertem Reis mit einem höheren Eisen- und Zinkgehalt. Mit diesem Reis ließe sich die Ernährungssituation vieler Menschen verbessern.

20 Jahre Grüne Gentechnik

Forschung & Technik / 23.06.2016

Vor genau 20 Jahren pflanzten US-Landwirte erstmals gentechnisch veränderte Pflanzen (gv-Pflanzen) an. Die ersten Produkte der Grünen Gentechnik landeten schon im Herbst 1996 auf den europäischen Tellern. Kaum ein anderes Thema in der Landwirtschaft erhitzt seitdem die Gemüter so sehr wie die Grüne...

Heterosiseffekt beim Weizen jetzt systematisch nutzbar

Forschung & Technik / 21.06.2016

Den Forschern am Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in Gatersleben ist es jüngst gelungen, einen Ansatz für die effektivere Nutzung des Heterosiseffekts (die Kreuzung reinerbiger Elternlinien) für die Hybridzüchtung beim Weizen zu entwickeln. Davon könnte auch...

Weniger Pyrrolizidinalkoloide in Arzneipflanzen

Forschung & Technik / 14.06.2016

Pyrrolizidinalkaloide (PA) sind pflanzliche Schutzstoffe gegen Fressfeinde. Einige davon sind für uns Menschen stark Leber schädigend. Zur Verringerung der PA-Gehalte in Arzneimitteln oder Kräutertees wurden nun mehrere Forschungsprojekte gestartet; ein Teilprojekt davon befasst sich mit einer...

Mehr Vitamin B6 von transgenen Maniok-Pflanzen

Forschung & Technik / 31.05.2016

In Weltregionen, in denen eine unzureichende und einseitige Ernährung Alltag ist, herrscht oft Vitaminmangel. So auch in vielen afrikanischen Ländern südlich der Sahara. Ein internationales Forscher-Team konnte nun den Vitamin B6-Gehalt von Maniok (auch Cassava genannt) erhöhen. Die beiden dafür...

Raps-Vielfalt entschlüsselt

Forschung & Technik / 03.05.2016

Ein Jahr nach der erfolgreichen Genomsequenzierung präsentieren die Forscher des PLANT 2030 Projekts „Pre-Breed Yield: Zielgerichtete Züchtung zur Ertragssteigerung bei Raps“ nun das vollständige Abbild der genetischen Vielfalt des Rapses. Die Ergebnisse sind nicht nur für die praktischen Züchter,...

Auf das hundertstel Gramm genau spritzen

Forschung & Technik / 28.04.2016

Die Spritze an den Traktor anhängen, den Behälter befüllen, das Gestänge ausklappen und dann losfahren – so sieht Pflanzenschutz für den Außenstehenden aus. Doch es steckt weit mehr dahinter. Bevor der Landwirt auf dem Acker den Startbutton an seinem Bordcomputer drückt, ist sehr viel...