Archiv

Alle Artikel

Erdbeeren versüßen den Sommer

Umwelt & Verbraucher / 22.06.2017

Sommerzeit ist Beerenzeit. Jetzt gibt es sie wieder frisch, die roten leckeren Erdbeeren, die biologisch gesehen gar keine Beeren, sondern „Sammelnussfrüchte“ sind. Die kleinen gelben Körnchen in der Schale werden daher Nüsschen genannt. Und wer es ganz genau nimmt, der weiß sogar, dass die...

Ab in den Garten, Kinder!

Schule & Wissen / 20.06.2017

Kartoffeln und Tomaten wachsen nicht an Bäumen oder in Fabriken, sondern werden von Landwirten oder Gärtnern auf Feldern und in Gewächshäusern gepflanzt, gepflegt und geerntet – das ist für viele Kinder heute leider nicht mehr selbstverständlich. Hier setzten Schulgärten an. Sie sind ein perfekter...

Azubis Jacqueline und Jannek: Landwirtschaft ist ihr Ding

Schule & Wissen / 16.06.2017

Jacqueline Herzog (19) und Jannek Oldsen (20) kommen aus unterschiedlichen Welten: Sie stammt aus dem Ballungsraum Stuttgart. Ihre Eltern sind Polizisten. Er ist auf einem Bauernhof in Nordfriesland aufgewachsen. Was sie eint, ist die Liebe zur Landwirtschaft. Vor allem die vielseitige und...

"Magisches" Netzwerk erhält Kulturpflanzen

Forschung & Technik / 13.06.2017

Durch „Ramsche“ wertvolle Gene erhalten, das klingt ja geradezu magisch: Mit dem aufwändigen Kreuzungsprogramm MAGIC erweitern deutsche Wissenschaftler die genetische Vielfalt bei Gerste. Die im Laufe des Projekts entstehenden Vielliniengemische können für die Züchtung moderner Sorten verwendet...

Offene Gartenpforten am 11. Juni

Haus & Garten / 09.06.2017

Gießen und genießen, ernten und erholen – Sommerzeit ist Gartenzeit! Zum Höhepunkt der Blütezeit findet alljährlich am zweiten Sonntag im Juni-der „Tag des Gartens“ statt. In diesem Jahr machen rund um den 11. Juni viele der fast 15 000 deutschen Kleingärtnervereine ihr grünes Glück für alle...

Ein Tag für die Umwelt: der 5. Juni

Umwelt & Verbraucher / 05.06.2017

Weltweit beteiligen sich jedes Jahr rund 150 Staaten am Tag der Umwelt am 5. Juni, der anlässlich des ersten Weltumweltgipfels 1972 in Stockholm ausgerufen wurde. Verschiedene Veranstaltungen und Aktionen sollen am Weltumwelttag das Bewusstsein dafür stärken, dass vor allem der Mensch selbst die...

Digitalisierung soll Landwirtschaft noch effizienter machen

Forschung & Technik / 01.06.2017

Autonome Traktoren als fahrende Rechenzentren, Apps zur Unkrautbestimmung und Vorhersage von Krankheiten oder Drohnen zur Erntebeurteilung – vieles ist heute schon Realität. Muss der Landwirt bald um seinen Job fürchten?

Krankheiten und Schädlinge an Goldregen

Haus & Garten / 30.05.2017

Goldregen im Garten ist im Frühjahr ein echter Hingucker. Die Pflanze entwickelt sich gut in sonniger und halbschattiger Lage. Er ist für jeden durchschnittlichen kalkhaltigen Gartenboden geeignet und toleriert auch leichte, sandige Böden. Krankheiten und Schädlinge beeinträchtigen vor allem die...

Das Spargeljahr 2017 – Spitzenstart in die Saison

Umwelt & Verbraucher / 26.05.2017

Die Spargelzeit begann in diesem Jahr mit Rekordernten. Schon im März konnten die Anbauer die ersten Stangen im Freiland unter Folienbedeckung stechen. Spargel ist der Spitzenreiter im Gemüseanbau. 2016 wurden die köstlichen Stangen auf 22 Prozent der deutschen Gemüseanbaufläche angepflanzt. Das...

Tag der Artenvielfalt am 22. Mai

Umwelt & Verbraucher / 22.05.2017

Am 22. Mai ist der internationale Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt. Das Schwerpunktthema 2017 lautet „Biodiversität und nachhaltiger Tourismus“. Wer nachhaltig reist, trägt dazu bei, Tier- und Pflanzenpopulationen zu schützen und zu erhalten. Aber auch Tiere und Pflanzen gehen selbst vermehrt „...

Schäden an Buchenblättern durch Buchengallmücke, Frostspanner & Co.

Haus & Garten / 18.05.2017

Von der Buche gibt es zahlreiche Sorten, die in der Garten- und Landschaftsgestaltung verwendet werden. Wir finden sie als Hecken und als Solitärs mit hängenden Ästen, die ein besonderer Blickfang sind. Ausgesprochen attraktiv sind die rotlaubigen Sorten. Buchen stellen zwar keine besonderen...

Giftpflanze des Jahres 2017 ist das Tränende Herz

Haus & Garten / 15.05.2017

Flammendes Herz, Herzblume oder Marienherz – das Tränende Herz (Lamprocapnos spectabilis) hat einige klangvolle Namen. Das romantische Flair der auffälligen Herzblüten täuscht, denn der giftige Frühjahrsblüher ist mit Vorsicht zu genießen. Mit fast 36 Prozent der Wählerstimmen setze er sich bei der...

Tomaten und Gurken kommen ohne Erde aus

Schule & Wissen / 11.05.2017

Vor 30 Jahren kamen findige Gärtner in den Niederlanden auf die Idee, ihr Gemüse in Gewächshäusern ohne Erde anzubauen. Als Ersatz dienten Substrate wie Steinwolle oder Holzfasern. Weil das Verfahren viele Vorteile hat, verbreitete es sich in den folgenden Jahren auch in Deutschland. Theo Reintges...

Der Gewöhnliche Schneeball

Umwelt & Verbraucher / 08.05.2017

Er wächst gern am Waldrand und in Wassernähe und seine weißen Blüten ähneln denen des Holunders, daher wird er auch Wasserholder oder Wasser-Schneeball genannt. Der Gewöhnliche oder Gemeine Schneeball kommt sowohl wild als auch in Kulturform bei uns vor. Letztere ist ein beliebtes Ziergehölz in...

Unerwünschte Pflanzen im Rasen bekämpfen

Haus & Garten / 04.05.2017

Rasen ist für viele Gartenfreunde nur eine Freude, wenn er schön grün und die Fläche frei von Unkräutern ist. Unkräuter im Rasen lassen sich vermeiden, wenn man eine lückenlose Grasnarbe erzielt. Dazu gehört sachgerechtes Mähen, Düngen, Wässern und Lüften. Durch starke Nutzung der Fläche...

Jetzt ist Waldmeisterzeit

Umwelt & Verbraucher / 02.05.2017

Wohlriechendes Labkraut, Herzfreund, Leberkraut oder Waldmännlein wird er auch genannt. Die Rede ist vom Waldmeister. Kinder kennen ihn von dem berühmten Brausepulver oder als grünen Wackelpudding, Erwachsene mögen ihn lieber als Maibowle. Seinen unverwechselbaren Duft erhält er durch den...

Miniermotten an Ziergehölzen

Haus & Garten / 27.04.2017

Miniermotten sind eine Familie der Schmetterlinge. Die Falter sind sehr klein, haben schmale Flügel, die häufig gefranst sind. Die Raupen dieser Motten fressen im Inneren der Blätter das Pflanzengewebe soweit aus, dass nur noch die Ober- und Unterhaut übrig bleibt. An diesen Stellen verfärbt diese...

Quinoa – ein beliebtes Pseudogetreide aus Südamerika

Forschung & Technik / 25.04.2017

Ob in Müsli, im Salat oder in der Suppe – das aus den Anden stammende Pseudogetreide Quinoa ist auch hierzulande äußerst beliebt. Einem internationalen Forscherteam unter der Leitung von Mark Tester von der King Abdullah Universität für Wissenschaft und Technik in Saudi-Arabien ist es jetzt...

Portulak: seltenes Gemüse, aber häufiges Unkraut

Schule & Wissen / 20.04.2017

Portulak startet in deutschen Küchen momentan ein ganz vorsichtiges Comeback. Das Gemüse hinkt der Wildform jedoch weit hinterher, die weltweit zu den wichtigsten Unkräutern zählt. Die dickfleischigen Blätter und Stängel haben einen milden säuerlich-salzigen und nussartigen Geschmack. Nach der...

Die nützliche Nützlinge-App

Haus & Garten / 18.04.2017

Freund oder Feind? Mit der kostenlosen App „Nützlinge im Garten“ des aid infodienstes lassen sich kleine Gartengäste leicht bestimmen. Nützlinge sind Tiere, die entweder Kulturpflanzen nützen oder Schädlingen schaden. Über 70 solcher Helfer stellt die App in Wort und Bild vor.